Neueste Artikel

2019 Skoda Kodiaq RS – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2019 Skoda Kodiaq RS auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2019 Skoda Kodiaq RS vor, den wir im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Jerez, Spanien testen konnten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 11.12.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2019 Skoda Kodiaq RS

Unser Testwagen war der 2019 Skoda Kodiaq RS.

Sein 2.0 Liter R4-Turbodieselmotor mit Start-Stopp-Automatik und Rekuperation Abgasturbolader mit variabler Ladergeometrie, flüssigkeitsgekühlt, DOHC, Zahnriemen, vorn quer eingebaut Motor verfügt über 240 PS (176 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 500 Nm, welches zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 220 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2019 Skoda Kodiaq RS innerhalb von 7,0 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Doppelkupplung-Automatik-Getriebe (DQ 500 – DSG 7-Gang-Automatikgetriebe mit Tiptronic Funktion).

Der in unserem Autotest gezeigte 2019 Skoda Kodiaq RS ist 1,88 m breit, 1,66 m hoch und 4.70 m lang, bei einem Radstand von 2,79 m. Zum Wenden benötigt man 11,6 m. Das Leergewicht des 2019 Skoda Kodiaq RS ist mit 1913 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2529 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 691 kg.

Skoda gibt den NEFZ-Verbrauch des 2019 Skoda Kodiaq RS mit 6,4 Litern Diesel auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 60 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 930 Kilometern denkbar. Laut Skoda beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 167 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2019 Skoda Kodiaq RS 28.200 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 49.990 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 58.355 Euro.
Weiterlesen

2019 BMW 330i Limousine (G20) – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2019 BMW 330i Limousine (G20) auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2019 BMW 330i Limousine (G20) vor, den wir im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Portimao, Portugal testen konnten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 08.12.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2019 BMW 330i Limousine (G20)

Unser Testwagen war der 2019 BMW 330i Limousine (G20).

Sein 2.0 Liter BMW TwinPower Turbo Motor verfügt über 258 PS (190 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches zwischen 1.550 und 4.400 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2019 BMW 330i Limousine (G20) innerhalb von 5,8 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (8-Gang Sport Steptronic).

Der in unserem Autotest gezeigte 2019 BMW 330i Limousine (G20) ist 1,83 m breit, 1,44 m hoch und 4.71 m lang, bei einem Radstand von 2,85 m. Zum Wenden benötigt man 11,4 m. Das Leergewicht des 2019 BMW 330i Limousine (G20) ist mit 1545 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2060 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 580 kg.

BMW gibt den NEFZ-Verbrauch des 2019 BMW 330i Limousine (G20) mit 6,1 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 59 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 960 Kilometern denkbar. Laut BMW beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 139 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2019 BMW 330i Limousine (G20) 40.450 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 44.950 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 70.080 Euro.
Weiterlesen

2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 05.12.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE

Unser Testwagen war der 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE.

Sein 1.0 Liter 1.0 L EcoBoost Motor verfügt über 125 PS (92 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 170 Nm, welches zwischen 1400 und 4500 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE innerhalb von 10,0 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6-Gang Handschaltung).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE ist 1,82 m breit, 1,47 m hoch und 4.38 m lang, bei einem Radstand von 2,70 m. Zum Wenden benötigt man 10,7 m. Das Leergewicht des 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE ist mit 1322 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1855 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 533 kg.

Ford gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE mit 5,0 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 52 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 1.040 Kilometern denkbar. Laut Ford beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 114 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Ford Focus 1.0 L EcoBoost ST-LINE 18.700 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 25.200 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 32.595 Euro.
Weiterlesen

2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 25.11.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT

Unser Testwagen war der 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT .

Sein 2.0 Liter 2.0 BlueHDi 180 Stop & Start Motor verfügt über 177 PS (130 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches 2000 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 208 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT innerhalb von 9,0 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (8-Stufen-Automatikgetriebe).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT ist 1,84 m breit, 1,62 m hoch und 4.45 m lang, bei einem Radstand von 2,67 m. Zum Wenden benötigt man 10,7 m. Das Leergewicht des 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT ist mit 1555 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2090 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 535 kg.

Peugeot gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT mit 4,9 Litern Diesel auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 52 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 1.060 Kilometern denkbar. Laut Peugeot beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 119 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Peugeot 3008 2.0 BlueHDi GT 24.250 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 41.400 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 45.370 Euro.
Weiterlesen

2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer vor, den wir im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Barcelona, Spanien testen konnten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 23.11.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer

Unser Testwagen war der 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer.

Sein 2.0 Liter 2.0 TDI Motor verfügt über 150 PS (110 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 340 Nm, welches zwischen 1.750 und 3.000 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 202 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer innerhalb von 9,8 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6-Gang Handschaltung).

Der in unserem Autotest gezeigte 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer ist 1,84 m breit, 1,66 m hoch und 4.74 m lang, bei einem Radstand von 2,79 m. Zum Wenden benötigt man 11,9 m. Das Leergewicht des 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer ist mit 1735 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2410 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 675 kg.

Seat gibt den NEFZ-Verbrauch des 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer mit 6,4 Litern Diesel auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 58 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 900 Kilometern denkbar. Laut Seat beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 167 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2019 Seat Tarraco 2.0 TDI 150 PS MT6 Style 7-Sitzer 29.980 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 0 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 0 Euro.
Weiterlesen

2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) vor, den wir im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in San Antonio, Texas, U.S.A. testen konnten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 17.11.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167)

Unser Testwagen war der 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167).

Bei dem 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) handelt es sich um ein Hybrid / Plug-in Hybrid – Fahrzeug. PS ( kW) beträft die Systemleistung.

Ein [XXX] 3.0 Liter M 256 Motor als fossiler Antrieb, verfügt über eine Leistung von 367 PS (270 kW) und ein maximalen Drehmoment von 500 Nm, welches zwischen 1.600 und 4.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht.

Der Elektro-Motor kommt auf eine Leistung von 22 PS (16 kW) und ein maximalen Drehmoment von 250 Nm. Der Motor befindet sich: Integrierte Starter-Generator.
Informationen zur Batterie:
Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) innerhalb von 5,7 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Wandler-Automatik-Getriebe (9-Gang-Automatik 9G-TRONIC).

Der in unserem Autotest gezeigte 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) ist 1,95 m breit, 1,77 m hoch und 4.92 m lang, bei einem Radstand von 3,00 m. Zum Wenden benötigt man 12,0 m. Das Leergewicht des 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) ist mit 2200 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3000 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 780 kg.

Mercedes-Benz gibt den NEFZ-Verbrauch des 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) mit 9,4 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 85 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 900 Kilometern denkbar. Laut Mercedes-Benz beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 214 g/km.
Mercedes-Benz gibt den elektrischen Verbrauch des 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) mit kWh auf 100 Kilometern an. Bei einer Batterie-Kapazität von kWh ist rein rechnerisch – ohne Rekuperation – eine Reichweite von etwa

Warning (2): Division by zero [APP/View/Autos/mobilegeeksvideo.ctp, line 81]

0 Kilometern denkbar.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2019 Mercedes-Benz GLE 450 4MATIC (V167) 65.807 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 72.650 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 127.400 Euro.
Weiterlesen

2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 30.10.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line

Unser Testwagen war der 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line.

Sein 1.2 Liter 1.2 L Puretech Motor verfügt über 110 PS (81 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 205 Nm, welches ab 1.750 Umdrehungen pro Minute anliegt.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 175 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line innerhalb von 11,7 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6 Gang Schaltgetriebe ).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line ist 1,85 m breit, 1,80 m hoch und 4.40 m lang, bei einem Radstand von 2,79 m. Zum Wenden benötigt man 10,8 m. Das Leergewicht des 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line ist mit 1462 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2060 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 598 kg.

Peugeot gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line mit 5,7 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 60 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 1.050 Kilometern denkbar. Laut Peugeot beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 131 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Peugeot Rifter 1.2 L PureTech GT-Line 20.740 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 25.640 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 28.140 Euro.
Weiterlesen