News
Schreibe einen Kommentar

Toyota mit den umweltfreundlichsten CO2-Emissionen

Grün ist gut. Und so ist auch die Mitteilung von Toyota es wert, kurz beleuchtet zu werden. Laut dem Abschlussbericht 2010 der Europäischen Kommission und der Europäischen Umweltbehörde, beträgt der durchschnittliche CO2-Ausstoß der europäischen Toyota und Lexus Modelle (basiert auf den 564.633 Neuzulassungen von Toyota und Lexus im Jahr 2010 in den europäischen Staaten) gerade mal 112,2 g/km. Somit unterschreitet Toyota nicht nur deutlich den Industriedurchschnitt von 140 g/km, sondern auch dem geforderten Ziel der Kommission von 128,35 g/km.

Der Abschlussbericht mit seinen Ergebnissen zeigt auf, dass der Hybridantrieb immer wichtiger zum Schutze unserer Umwelt – zumindest auf den CO2-Ausstoss bezogen – wird. Toyota, die schon 1997 mit dem Toyota Prius ein Vollhybridfahrzeug in Grossserie einführte, sieht sich in seinem Vorgehen bestätigt und baut die alternativen Antriebe auch weiter aus. 2012 wird man die Prius-Baureihe erweitern. Ein Prius+ mit sieben Sitzplätzen soll folgen, ebenso ein Prius Plug-in Hybrid. Auch im Kleinwagen-Segment wird mit dem Yaris Hybrid 2012 ein Vollhybridfahrzeug vorgestellt.

Der Lexus GS 450h, der auf der IAA 2010 in Frankfurt der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde, wird ebenfalls 2012 eingeführt, so dass sich Toyota im kommenden seine Durchschnittsemissionen wohl noch weiter senken kann.