Allgemein
Kommentare 3

Zulassungszahlen Januar 2012 – Zahlenspiele


Ich bin ein Datenbank-Nerd. Ich mag es einfach mit Zahlen rumzuspielen. Das ist bestimmt nicht normal, mir aber ziemlich egal. Wusstet Ihr wie viele Autos in Deutschland angemeldet sind?

Das Kraftfahrzeug-Bundesamt hat heute die Zulassungszahlen von PKWs für den Januar 2012 bekanntgegeben. Insgesamt befinden sich demnach 42.927.647 PKWs auf deutschen Strassen. Also hat bei 81.702.329 Leuten in Deutschland statistisch gesehen jeder zweite ein Auto zugelassen.

Fast jedes zwanzigste Auto ist dabei ein Volkswagen (9.111.165). Damit gibt es fast genau so viele VWs auf deutschen Strassen wie Mercedes, Audi und BMW (+Mini) zusammengerechnet. Stärkster Europäischer Importeur ist der Renault-Konzern (+Dacia) an Platz 7, gefolgt von Toyota (+Lexus) auf Platz 8. Den stärksten Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr hat Hyndai, die 12% zulegen konnten, die stärksten Verluste hat MG Rover mit 7% zu vermelden, was wohl aber niemanden wirklich wundert.

Verwunderlich für mich zumindest ist es, dass Porsche mit 179.421 Fahrzeuge gerade mal 0.4% des deutschlandweiten Fahrzeugbestandes ausmacht. Gefühlt sehe ich jeden Tag mindestens 2 Porsche auf dem Weg zur Arbeit – und ich wohne nicht mal in Hamburg.

Die Golf-Klasse (Kompaktwagen) hat mit 27.2% den grössten Anteil am Automarkt, dicht gefolgt von den Kleinwagen, die 20.5% ausmachen. Geländewagen, oder neudeutsch SUVs, haben den mit 16% grössten Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr – macht 2.6 Millionen SUVs. Auch Cabrios erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit – 1.8 Millionen hoffen wohl immer noch auf einen tollen deutschen Sommer. 259.000 Oldtimer mit H-Kennzeichen sind gemeldet, 1.9 Millionen Fahrzeuge werden mit einem Saison-Kennzeichen genutzt.

Zu guter Letzt – es gibt in Deutschland mehr zugelassene Ferraris (6.657) als Elektrofahrzeuge (4.541).