Allgemein
Kommentare 2

Meilenwerk Berlin

Im August 2005 war ich zum ersten Mal im Meilenwerk Berlin.

Und ich war damals schon ziemlich spät dran, denn das Meilenwerk Berlin hatte schon 2003 seine alten Industrie-Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet. Beheimatet in den sogenannten Wiebehallen, die schon seit 1901 als Straßenbahndepot Betriebshof Moabit genutzt wurden. 1967 stellte West-Berlin dann den Strassenbahn-Betrieb vollkommen, die Hallen wurden nicht mehr benötigt und verfielen, bis sie dann als neue Heimat für das Meilenwerk Berlin wieder hergestellt wurden.

Und diese Wiederhestellung ist wirklich sehenswert. Das Meilenwerk ist sehenswert. Als ich das erste Mal dort war, hätte ich mir fast am Eingang die Schuhe ausgezogen, so beeindruckt war ich. Man läuft quasi durch ein Museum, welches keines ist. Man kommt so nah an die Klassiker, wie in kaum einem Museum und die Hallen verleihen dem ganzen eine sehr andächtige Stimmung. Das Konzept des Meilenwerk Berlin war und ist meines Erachtens einfach und toll. Es ist eine Mischung aus Verkaufsfläche für dort ansässige Oldtimer-Händler, es dient als Garage für hochwertige Klassiker – die dort in Glasboxen parken und es gibt auch Werkstätten. Herrlich. Und die drei Mal, die ich dort vor Ort war, konnte man sich immer frei von irgendwelchen Menschenmassen bewegen.

Ich empfehle wirklich jedem, der auch nur ein klein wenig für klassische Autos übrig hat, dort beim nächsten Berlin Besuch einmal vorbei zu schauen. Doch halt. Laut der Homepage des Meilenwerks gibt es das Meilenwerk Berlingar nicht mehr.

In Berlin und Düsseldorf gibt es somit derzeit keine Meilenwerk Standorte. Bei der Berliner Meilenwerk – Adresse handelt es sich um den Sitz der Meilenwerk AG. Bitte beachten Sie, dass dies ein reiner Verwaltungssitz ohne Fahrzeugausstellung ist. ist dort zu lesen.

Ich weiss nicht, welcher Unmut und Streit dahinter steckt, aber in der Tat heisst das Meilenwerk Berlin jetzt Classic Remise. Sehenswert bleibt und ist es auf jeden Fall.

Das Konzept hat sich auch in weiteren Städten etabliert. Düsseldorf (Classic Remise), Stuttgart (Meilenwerk), Bielefeld (Lenkwerk) u.a.