Allgemein
Kommentare 2

Dunlop Sport Maxx RT / Race in Spanien

Während Ihr diese Zeilen lest, bin ich gerade im Flieger auf dem Weg nach Malaga. Die Firma Dunlop war so freundlich mich nach Spanien einzuladen, um den Dunlop Sport Maxx RT und den Dunlop Sport Maxx Race zu testen.

Mit einem Zwischenstop in Madrid, wo ich auch noch nicht gewesen bin, werden wir gegen Mittag in Malaga landen. Von dort geht es dann zu einem der bekanntesten Männerspielplätze Spaniens – zum Ascari Race Resort (Google Maps). Bevor es aber am Mittwoch hoffentlich auf die 5.4 km lange Rennstrecke mit ihren 26 Kurven und Kehren geht, werden wir erstmal mit BMW Z4 und Mercedes-Benz SLK Spaniens Strassen rund um Ronda austesten. Dort sollen es heute auch nur 12° Celsius werden, allerdings im Plus-Bereich. Ich werde also an Euch denken, wenn ich mit dem Cabrio durch die Sonne Andalusiens flaniere.

Ich freue mich durchaus auf die anschliessende Produktpräsentation. Was ich mir früher immer gähnend langweilig vorgestellt habe, haben meine letzten Einladungen widerlegt. Ich lerne da jedes Mal ne Menge.

Am Mittwoch gibt es dann Butter bei die Fische. Da gehen wir dann im Rahmen eines Produkt-Workshops auf die Strecke und können Trocken- und Nasshandling des Dunlop Sport Maxx RT vergleichen, sowie die Unterschiede zwischen dem Trockenhandling des Dunlop Sport Maxx RT und des Dunlop Sport Maxx Race erleben. Dafür stehen uns Fahrzeuge der Reihen BMW 1er, Audi S4, Audi TTS und Audi R8 zur Verfügung. Hier mal ein Video der Strecke, auf der wir hoffentlich auch fahren dürfen:

Gegen Nachmittag sitze ich dann schon wieder im Flieger Richtung heimischer Kälte. Ich freue mich wie Bolle, das werden bestimmt ziemlich interessante 24 Stunden.

Solltet Ihr Fragen an Dunlop habe, hinterlasst einfach einen Kommentar, ich versuche diese dann vor Ort zu klären.