Leisure / Lifestyle
Kommentare 1

Design Hotel Plattenhof, Zürich, Schweiz

Wie immer bei den Veranstaltungen der Automobil-Industrie bin ich auch gestern nach wieder in den Genuss einer Übernachtung in einem mehr als nur angenehmen Hotel gekommen, aber viel mehr als eine Übernachtung war es eben auch nicht. Trotzdem habe ich den Besuch im Design Hotel Plattenhof in Zürich mehr als nur genossen.

Mit seinen gerade mal 37 Zimmer ist das Design Hotel Plattenhof eher familiär. Design Hotel? Ja! Das spiegelt sich auch in den Zimmern wieder, die zwischen 15 und 23 m2 gross sind und mit schlichter, hochwertiger Möblierung sowie edlem Parkett versehen sind.

Ja, zuerst habe ich beim Betreten des Zimmers kurz gestutzt. Das Bett wirkte irgendwie “tiefergelegt”. Man findet eben nicht allzuoft ein Futon-Bett im Hotel. Das Bett war klasse. Ich habe sehr gut geschlafen. Das zweite Stutzen hatte ich dann bei der Suche nach dem Bad, welches sich als Nasszelle getarnt hinter einer Schiebetür versteckte. Um ehrlich zu sein, wer braucht schon ein 20qm-Badezimmer. Der Wasserdruck war prima und das ist für mich entscheidend.

Mein Fenster zeigte zur Seite und liess sich gut öffnen. Als kleines Highlight gab es noch (in jedem Zimmer) eine XBOX. Die Kontroller und Spiele konnte man sich an der Rezeption besorgen. Dort gab es auf Wunsch auch Filme auf DVD und – sehr wichtig – Steckdosen-Adapter. Der Netzteilstecker des alten MacBook-Ladeteils wollte nämlich nicht in die zierliche schweizer Steckdose passen.

Das Frühstück war lecker, wenn auch die Auswahl nicht soo üppig. Später sagte mir jemand, ich hätte mir auch ein Rührei mit Speck bestellen können. Mein Fehler. Das Hotel liegt übrigens auch sehr praktisch. In 10 Fussminuten erreicht man die Züricher Altstadt. Das Personal war nicht nur wahnsinnig freundlich und hilfsbereit, sondern obendrein noch auf eine sehr nette Art verdammt locker.

Plattenhof – I liked!