Allgemein
Kommentare 3

2012 Peugeot 208 – die ersten Fahrberichte

Auf dem Auto-Salon 2012 in Genf ist mir die GTI-Studie des dort erstmal vorgestellten neuen Peugeot 208 sofort ins Auge gestochen. Und dies obwohl die Messeplaner ein rotes Fahrzeug in einem roten Hintergrund versteckt hatte. Die Studie hat mir durchaus gefallen. Als GTI wird der Peugeot 208 allerdings erst 2013 verfügbar sein – dann mit einem Motor, der mindestens 200 PS leistet.

Aber zurück zu heute verfügbaren Modell. Der neue Peugeot 208 wurde jetzt deutschen Journalisten in Ulm und Berlin vorgestellt. Der Jens von Rad-Ab.com war in unserer Bundeshauptstadt vor Ort und hat seine Eindrücke zu dem Fahrzeug – er hat den neuen Peugeot 208 in einer Ausführung mit einem 90 PS Diesel gefahren – in einem seinem Fahrbericht in Bild und Wort nett zusammengefasst: Fahrbericht / Probefahrt: Peugeot 208.

Probefahrer Alex Kahl ist einer Einladung von Peugeot nach Portugal gefolgt. Er hat in Cabo da Roca eines von 3 Vorserienmodellen mit dem des 3-Zylinder-Antrieb zu fahren. Seinen Bericht findet ihr hier.

Mein persönliches Highlight beim neuen Peugeot 208 ist ja dieser Flügel als Ende der Zierleisten an den hinteren Seitenscheiben. Ich mag ja durchaus so kleine Design-Akzente.

Gespannt bin ich dann noch, ob und wann Peugeot ein 208 Cabrio nachschiebt. Die Cabrios fand ich von Peugeot bisher immer am besten gelungen. Und damit meine ich nicht nur die aktuellen, sondern vor allem auch die alten Modelle. Meinen Peugeot 304 Cabrio von 1972 habe ich geliebt! Ein grossartiges Auto. Und ab und zu suche ich bei Mobile auch noch nach einem Peugeot 307 Cabrio, vorzugsweise in Gelb. Den Peugeot 207 CC in unserem Familienbesitz mag ich auch, aber irgendwie ist so ein Stoffdach doch noch mehr Cabrio.