Mercedes-Benz SLC soll 2014 kommen


Neulich lag mal eine AMS auf dem Küchentisch, wo ein erster Entwurf zu sehen war, wie denn ein künftiger Mercedes-Benz SLC aussehen könnte. Der neue Mercedes-Benz SLC wurde als kleiner Bruder des Mercedes-Benz SLS angekündigt. Laut AutoExpress hat Mercedes-Benz Designchef Gorden Wagener auf der Automesse in China gesagt: “There is traditional design for cars like the S-Class, progressive design for vehicles like the CLA and dynamic design for the SLS and SLC.” Was jetzt als Bestätigung gehandelt wird, dass der SLC wirklich kommen wird.

Bei mir, als langjähriger Old- und Youngtimer-Freund, klingelt da aber ein ganz anderes Glöckchen. SLC. So waren in den 70igern in der Baureihe 107 die Coupés benannt. Der offene SL hatte die Typenbezeichnung R107, die geschlossene Coupé-Variante C107 wurde SLC genannt. Beim Nachfolgemodell, dem R129, blieb es bei der offenen Version. Das Coupé wurde dann als S-Klasse produziert.

Wie der künftige SLC nun wirklich aussehen wird, werden wir wohl erst im kommenden Jahr erfahren. Die Vorstellung der AMS und Ihrer AutoExpress-Kollegen aus England gehen da doch deutlich auseinander. Wie auch immer das finale Auto aussehen wird, nach meinem Geschmack marschiert Mercedes-Benz mit seiner Formsprache in die richtige Richtung. In der jüngsten Leserbefragung der AMS bekommt Daimler den höchsten Wert für Qualität zugewiesen. Wohl aber liegen die Fahrzeuge mit dem Stern in der Lesergunst in Sachen Emotion deutlich hinter BMW, Porsche und Audi.

Ich tippe mal, dass sich dieses Bild schon im nächsten Jahr deutlich verschiebt. Die neue A-Klasse, wie auch schon die neue B-Klasse, zeigen noch meinem Geschmack doch deutlich mehr Emotionen und mit der Mercedes-Benz CLA Studie wird sich da auch noch mal eine ganze Ecke tun. Ich freue mich!

Bildquelle: Foto der Auto Motor und Sport Ausgabe 8/2012, Seite 15; Screenshot Autoexpress.co.uk.