Allgemein
Kommentare 5

Tages des Donners

Von Freitagnachmittag bis Sonntagnacht bin ich über 2.000 Kilometer durch Deutschland gefahren. In vier verschiedenen Autos, die zusammengerechnet über 1.400 PS hatten, und mit sieben unterschiedlichen Bloggern als Mitfahrer war das so ziemlich das intensivste, automobile Wochenende, was ich bisher überhaupt erleben durfte.

Am Freitagabend bin ich mit Designlovr Kim mit einem Porsche 911 Carrera S zu Robert Basic nach Frankfurt gefahren. Am nächsten Morgen dann mit Robert zum Porsche Tennis Grand Prix nach Stuttgart. Dort durften wir dann noch einen anderen Porsche 911 Carrera S in Stuttgarts Umland bewegen. Für den Rückweg nach Frankfurt hatten wir dann einen Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé, wo ich Robert wieder abgesetzt habe, um statt seiner den Kim wieder mit nach Bielefeld zu nehmen.

Nach einer sehr kurzen Tag sind wir dann mit dem und meinem Ford wieder aufgebrochen, um auf dem Weg nach Hockenheim fünf weitere Blogger aufzugabeln. Autoblogger-Kollege Jens Stratmann hat uns allen Karten für den DTM-Start besorgt.

Tages des Donners. So kommt es mir rückblickend wirklich vor. Wie? Warum? Wieso? Sobald ich mich ein wenig erholt und diese ganzen Eindrücke sortiert (das Verarbeiten wird wohl noch ein ganzes Weilchen dauern) habe, werde ich mich hier erklären.

Nur so viel sei schon mal gesagt – ich habe ernste Probleme, das dicke Grinsen aus meinem Gesicht zu bannen. Ich hatte richtig, richtig viel Spass!