Allgemein
Kommentare 3

Porsche Tennis Grand Prix mit ZF Friedrichshafen und dem Porsche 911 Carrera S und dem PDK

Die ZF Friedrichshafen AG hat mich nach Stuttgart zum Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart in die Porsche Arena eingeladen. Z wer? Ja, genau. So habe ich auch reagiert. Die ZF Friedrichshafen AG ist nicht unbedingt jedermann bekannt. Dennoch zählt die Firma aus Friedrichshafen zu den weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Antriebs- und Fahrwerktechnik. So ist das Automatikgetriebe, welches wir im Porsche Carrera S als PDK (Porsche Doppelkupplungsgetriebe) kennen, von ZF. Wie kann man als Blogger am besten etwas verstehen und an die Leser weitergeben? Na – wenn man es erlebt, wir Auto-Blogger reden hier auch gerne von erfahren.

So hatte ZF ursprünglich Jens Stratmann von Rad-ab.com eingeladen, im Umfeld des Porsche Tennis Grand Prix, bei dem ZF seit vielen Jahren als Sponsor mitwirkt, den Porsche 911 Carrera S mit dem ZF-Automatikgetriebe zu fahren. Jens war so freundlich, seine Einladung an mich weiter zu geben, weil er selbst verhindert war. Allerdings hatte ich bis zum vergangenen Samstag einen Porsche-Tick. Steige niemals in einen Porsche, wenn Du nicht die Zeit bekommst, Dich in Ruhe in das Auto zu verlieben. Diesem Grundsatz bin ich treu geblieben. Ich bin in einem Porsche 911 Carrera S nach Stuttgart angereist.

Vor Ort war ich erstmal schwer beeindruckt von der Porsche-Arena (die sich übrigens an der Mercedesstraße befindet und gleich neben dem Gottlieb-Daimler-Stadion, was heute Mercedes-Benz-Arena heisst, liegt). Ein riesige Indoor-Halle, die in die Schleyer-Halle übergeht, in der neben dem eigentlichen Tennis-Event auch noch Platz für eine kleine Messe und ein Beach-Tennisfeld war. ZF Friedrichshafen ist bereits seit vielen Jahren Sponsor beim Porsche Tennis Grand Prix, einem der großen Termine im WTA-Kalender der Tennisdamen. Besonders spannend fand ich einen Einblick hinter die Kulissen bzw. in die Katakomben der Veranstaltung, den wir in Form einer exklusiven Führung von einer Dame der Tunier-Organisation bekommen haben.

Ich bin aber kein Tennis-Blogger. Mein Herz schlägt für Autos. Ich gestehe – ich (er)kenne nicht mal die aktuellen Stars des Damentennis. Steffi Graf spielt nicht mehr, richtig? Ich bin Autoblogger. Und deswegen hatte man mich auch eingeladen.

Im neuen Porsche 911 Carrera S wird das Automatikgetriebe von ZF Friedrichshafen gebaut. Und damit wir eingeladenen Blogger ( Robert Basic und Thorsten Weh von kessel.tv waren ebenfalls eingeladen ) uns von der exzellenten Qualität selbst überzeugen konnten, durften wir noch 2 Stunden mit einem Porsche 911 Carrera S durchs Stuttgarter Umland fahren. Blogger-Kollege Thorsten Weh schreibt nicht nur ein Stuttgart-Blog, er kennt sich auch gut aus und hat uns durch Stuttgart zu der ehemaligen Solitude-Rennstrecke im Westen von Stuttgart gelotst. Herrliche Kurven, ein Paradies, um die Schaltpaddles mal richtig in Schwung zu bringen und das ZF-Getriebe zu testen.

Nicht nur durch das Porsche-Fahren bin ich jetzt richtig angefixt und freue mich in nicht allzu ferner Zukunft mal das ZF Werk zu besichtigen und den ZF Ingenieuren zu lauschen, um auch zu verstehen, was der Kasten da wirklich alles leistet, wenn ich so locker flockig über den Asphalt flitze.