Leisure / Lifestyle
Kommentare 13

Hübscher Blumenkübel zugunsten der AIDS-Hilfe

Tue Gutes und sprich darüber, dachte sich wohl MINI als man mir sehr exklusiv eine Pressemitteilung zukommen ließ. Franca Sozzani, Chefredakteurin der italienischen VOGUE, ihr eigenes MINI Modell gestaltet und live präsentiert. lese ich da. Und stutze. Durchaus ein interessantes Marketing, um sich mal etwas prominenter in einem großen Frauenmagazin zu präsentieren.

Sicherlich, ich würde viel lieber den neuen MINI selbst Probefahren, um meiner Leserschaft darüber entsprechen zu berichten. Aber man kann eben nicht alles haben. Stattdessen sehe ich mir also die Kreation von Franca Sozzani an. Als Chefin der italienischen Vogue hat man Geschmack, soviel steht fest. Dass der sonst doch recht adrette MINI in meinem Augen eher aussieht, wie ein Blumenkübel gibt mir doch zu denken. Ich habe im Umkehrschluss keinen Geschmack. Wenn man den Blick dafür hat, dann liest sich das statt “Blumenkübel” eher so: Franca Sozzani dekorierte das Dach des […] MINI Roadster stilvoll mit filigranen Blütenmotiven. In Kombination mit dem angesagten Deepest Purple Matt-Lack sowie den für MINI typischen Rallye-Streifen in Gold entstand so ein überzeugendes Gesamtkunstwerk. Im Interieur runden aufwändig bedrucktes Leder an den Armaturen sowie messingfarbene Akzente an den runden Elementen die Wirkung ab.

Was sagt denn die weibliche Leserschaft so dazu?

Das Unikat, das im Rahmen der AIDS Solidarity Gala unter den Hammer kam und 54.000 Euro Spendensumme erzielte, um Projekte im Kampf gegen die HIV-Erkrankung zu unterstützen, ließen bei den über 40.000 Zuschauern keinen Zweifel aufkommen: Der Sommer wird sportlich-feminin.

Das ist natürlich schon mal sehr löblich. 54.000 Euro für oder gegen AIDS – wem das Geld jetzt wirklich zu Gute kommt, kann der ich Pressemitteilung gerade nicht entnehmen – ist super. Prima. Nur eine kleine Sache für BMW: Weltweite Maßnahmen gegen HIV/AIDS sind ein Schwerpunkt des gesellschaftlichen und sozialen Engagements der BMW Group. Besonders weitreichend ist dabei das Engagement des Unternehmens in Südafrika, das neben einem umfassenden Workplace-Programm für Mitarbeiter und deren Familien auch diverse Projekte in den Gemeinden und der weiteren Gesellschaft umfasst. Aber auch in anderen betroffenen Ländern wie beispielsweise Thailand oder China setzt sich der Automobilhersteller für die Bekämpfung der Pandemie ein. Die Mitgliedschaft in der Global Business Coalition on HIV/AIDS (GBC) unterstreicht das nachhaltige Engagement an den einzelnen Standorten.

Tue Gutes und sprich darüber. Gerne lasse ich mir dann auch als Sprachrohr für so eine noble Aktion nutzen. Wünschen würde ich mir aber hingegen, dass alle Beteiligten bei so einer Gala in einem Kartoffelsack auflaufen und die eingesparten Unkosten stattdessen ebenfalls spenden. Das Schaulaufen der Reichen und Schönen erzeugt bei mir doch immer einen leicht schalen Beigeschmack.

Trotzdem. Tolle Aktion. Fragwürdiges Auto-“Design”, aber es können eben nicht alle Autos schwarz/gelb daherkommen, so wie ich den gestaltet hätte …

Foto-Quelle: MINI Deutschland