Allgemein
Kommentare 3

Toll, Katharina Witt!

Machmal frage ich mich wirklich, was in den Köpfen der Leute so vor sich geht. Das Marketing eines bayrischen Automobil- und Motorrad-Herstellers hat “unserer Kathi Witt” als Markenbotschafterin für das neuste Zweirad-Projekt gewonnen.

Da trifft man sich und natürlich soll der Fotograf ein paar Bilder von Promi und dem Fahrobjekt schiessen. Und schwups, sitzt Kathi Witt auf dem Sozis und lässt sich ohne Helm chauffieren. Ohne Helm, im kurzen Rock, ohne Handschuhe.

Toll, Katharina Witt! Toll, bayrischer Motorradhersteller! Vorbildfunktion super ausgefüllt. Wozu soll man auch Schutzkleidung tragen. Nur um das eigene Leben zu retten. Hach, das tut ja nicht Not. Nein, dass muss nicht sein. Hauptsache, es sieht gut aus, richtig?

Hier sollte man dem Hersteller wirklich mal eine Rückmeldung geben! So geht es nicht!

Bildquelle: Screenshot Facebook-Seite BMW Motorrad Deutschland

Update: So habe ich mir eben selbst ein Bein gestellt. Ha. Da gibt es so eine Autoblogger, der hat bei Google+ nämlich folgendes Profilbild:

Ohne Helm, ohne Schutzkleidung. Absolut verwerflich. Moment. Das bin ja ich. Und senke mein Haupt für eine Lasterladung Asche. Ich werde das mal sogleich beheben. Schön, dass man auch die Möglichkeit hat, durch die Fehler der anderen auf die eigenen hingewisen zu werden.