Allgemein
Kommentare 5

Chromjuwelen-Öl

Ich schätze meine beiden Chromjuwelen-Kollegen aus Hamburg sehr. Und als mir Ralf Becker Anfang des Jahres von seinem Plan erzählte, ein eigenes Motor-Öl auf den Markt zu bringen, da habe ich erstmal nur freundlich gelächelt.

Im März wurde dann mein Lächeln durch ein Staunen ersetzt als die Jungs bei der Premiere ihres neusten Filmes so ganz nebenbei schon mal die Verpackungen zum Chromjuwelen-Öl präsentierten.

Mittlerweile kann man das schwarze Gold mit dem wohlklingenden Namen auch bestellen. Das Gute daran ist übrigens nicht die wunderschöne Verpackung, sondern auch der Inhalt. Ralf und Chris haben weder eine Ölquelle im heimischen Hamburg erschlossen noch sich bei ihrem letzten Besuch in Dubai einen Claim gesichert. Vielmehr handelt es sich bei dem Öl, welches in den unterschiedlichen Viskositäten 14W-10, 15W-40 und 20W-50 zu erwerben ist, um ein Produkt aus dem Hause MVG® Mathé-Schmierstofftechnik, deren Firmensitz sich in Soltau befindet.

Ich bin ja was das Schrauben angeht leider mit zwei linken Händen geboren, aber mein Freund, der sich immer alles selbst baut und repariert, hat mir versichert, dass dieses Öl von Mathé und somit also auch das Chromjuwelen-Öl wirklich Klasse ist (“Kannste mir davon nicht was für meinen Oldie besorgen?”). Wer also seinem Oldtimer mal etwas wirklich Gutes tun will (und auch nichts dagegen hat die eigene Werkstatt optisch etwas aufzuwerten), der sollte sich das Angebot der Hamburger ansehen: Chromjuwelen Motor Öl: Jetzt vorbestellen!

PS: Bei meiner letzten Begegnung mit Ralf hat er mir von den neusten Plänen erzählt. Ich habe nicht gelächelt, ich freue mich drauf!