Allgemein
Kommentare 5

Paris12: Bentley präsentiert Continental GT3 concept

Ich habe es ja schon ein paar Mal geschrieben – ich bin nicht so der größte Motorsport-Fan. Aber das Continental GT concept, was Bentley auf dem Mondial de l’automobile in Paris gezeigt hat … Ach, den Boliden möchte ich schon gern mal live und in Farbe auf der Rennstrecke erleben.

Bentley kommt mit dem Bentley Continental GT3 concept nach eigenen Angaben den Kundenwünschen nach, die deutlich ein Engagement im Motorsport eingefordert haben. Das Konzept basiert auf Bentleys schnellstem Serienfahrzeug bislang – dem Continental GT Speed, welcher jüngst in Goodwood mit einem Facelift vorgestellt wurde. Der GT Speed verfügt über Allradantrieb, der 60% der Kraft des 625 PS starken W12-Biturbo-Aggregats auf die Hinterachse überträgt. Der schnelle Bentley sprintet mit seinen 2.3 Tonnen Trockengewicht – sofern die 8-Stufen-Automatik entsprechend eingestellt ist – von 0 auf 100 km/h in 4.2 Sekunden. Erst bei 329 km/h endet die Beschleunigungsorgie.

Es ist zu erwarten, dass das Continental GT3 concept noch ein wenig Gewicht abspecken wird – es ist ja nicht erforderlich, dass der Rennfahrer einen ähnlich hohen Luxus im Innenraum geniessen wird, wie der “normale” Bentleyfahrer. Ob und wann der Bentley auch beim VLN-Rennen (Bjoern war gerade beim jüngsten, neunten Lauf der VLN und hat auch eine Menge Fotos von den potentiellen Gegnern des Bentleys mitgebracht ) eingesetzt wird, steht noch nicht fest. Erste Renneinsätze sind nicht vor Ende 2013 zu erwarten.