Pressemitteilungen
Schreibe einen Kommentar

Essen Motor Show 2012: GT86 zum “Sportscar des Jahres” gekürt

Herzlichen Glückwunsch, Toyota. Ich freue mich, dass Euer Mut mal wieder ein richtig sportliches Auto zu bauen. Ich hatte ja schon Befürchtungen, dass sich die asiatischen Marken auf das Bauen von preiswerten Familienbombern zurück ziehen. Ich mag den Toyota GT86, auch wenn mein “Sportscar des Jahres” 2012 von einem anderen Hersteller gebaut wird.

Auf der Rennstrecke ist der Toyota GT86 bereits erfolgreich, jetzt hat er auch die Leser der Zeitschrift “Auto Bild Sportscars” überzeugt. Bei der Leserwahl zu den “Auto Bild Sportscars des Jahres 2012” belegt der Toyota GT86 in der Kategorie “Coupés Serie” den ersten Platz. Zur Wahl standen insgesamt 173 Serien- und Tuning-Fahrzeuge in 17 Klassen.

Den gebührenden Rahmen für die Preisverleihung lieferte die Essen Motor Show, traditionell das Mekka der Sportwagenfans in Deutschland. Das Siegerauto der Coupé-Klasse, der serienmäßige GT86, trifft dort auf eine Reihe modifizierter Exemplare der gleichen Baureihe. So stellt die Toyota Motorsport GmbH den GT86 CS-V3 vor. Diese Motorsportversion soll auf günstige Art konkurrenzfähigen und seriennahen Rennsport ermöglichen. Was Tuningspezialisten aus dem GT86 machen können, sieht man beispielsweise auf dem Stand des Fahrwerksspezialisten Bilstein und beim Räderhersteller Brock.

Aber schon die Serienversion des GT86 bietet genügend sportliches Potenzial. Sein 147 kW/200 PS starker Boxermotor beschleunigt den 2+2-Sitzer in 7,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 226 km/h. Mit einem Basispreis von 29.900 Euro zeigt der GT86, dass sportliches Autofahren keine Frage hoher Listenpreise ist. Nicht zuletzt das und die betörende Form des Coupés haben die Leser der “Auto Bild Sportscars” überzeugt.

Foto: Toyota Deutschland