Allgemein
Kommentare 1

Essen Motor Show 2012: Stranger Custom / Wenckstern Mini Hot Rod

Was zur Hölle? entfährt es mir. Eben noch bin ich auf der Essen Motor Show durch eine ansehnliche Sonderausstellung “Hot Rods” gelaufen und nun stehe ich vor diesem Ding hier. Ein kurzes Weilchen stehe ich mit heruntergelassener Kinnlade vor dem Vehikel und erwarte irgendwie, dass Chris Stegemann und Ralf Becker auftauchen. Hehe, versteckte Kamera…

Die kommen aber nicht, das Ding ist tatsächlich echt. Ich kann es gar nicht glauben. Das im Inneren liegende Netzteil lässt auf einen Elektro-Antrieb vermuten. Ein schönes Spielzeug für Davina und Shania murmel ich und bin vollkommen fasziniert.

Der nur 120 kg schwere Mini Hot Rod, der vom Hamburger Unternehmen Stranger Custom auf der Motorshow in Szene gesetzt wurde, aber vom Unternehmen Wenckstern aus Tangstedt gebaut wird, hat einen 170 ccm Verbrenner-Motor. Der leistet – in Anbetracht der Abmessungen – stolze 13,6 PS und erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von immerhin 88 km/h. Das wirklich Krasse an dem Teil – es hat eine Strassenzulassung.

Und ich will verdammt sein, wenn dieses Video lügt. Der Mini Hot Rod muss eine Menge Spass machen:

Ich frage mich die ganze Zeit, ob man mit diesem Mini Hot Rod in der Felge eines Caterpillar 777G wie in einem Hamsterrad fahren kann. Die Presse-Referenzen lesen sich übrigens auch prima: “… Noch schnell ein Ampelrennen mit einem aufgeblasenen Polo, der bis 60 km/h (mehr testen wir natürlich nicht) keine Chance hat, …”. Also los! Was kostet der Spass? Einen Bausatz kann man wohl für knapp 6000 Euro erwerben, komplette Fahrzeuge mit TÜV gibt es auf Anfrage.

Und dann meldet sich doch mein väterliches Gewissen. Was passiert wohl, wenn man mit so einem Ding mal von meinem dicken SUV übersehen wird? Huh. Aber cool ist die Kiste auf jeden Fall. Und vielleicht auch gar nicht so ein schlechtes Konzept für unsere überfüllten Grossstädte? Mit dem Pickup an den Stadtrand und dann mit dem Nanocar weiter? Ein Verbrauch von gerade mal 2.5 Liter auf 100 km/h hat auch was, da kommt man mit dem 7 Liter kleinen Tank schon ein ganzes Stückchen und mag den Tankwart trotz Volltankens.