Allgemein
Kommentare 6

Live aus Detroit: Bilder der neuen E-Klasse (W212 Facelift)

Am ersten Tag der NAIAS in Detroit hat Mercedes-Benz im Rahmen der Pressekonferenz die neue Mercedes-Benz E-Klasse vorgestellt. Ich bin ja auf unserem Road Trip #mbrt13 die letzten Tage stets vor, hinter oder neben eine neuen E-Klasse gefahren. Also bin ich jetzt nicht vor Überraschung von der Treppe gefallen, als Mercedes die neuen Fahrzeuge gezeigt hat. Obwohl wir ja auch “nur” eine Limousine dabei hatten. Bei der Pressekonferenz wurden aber auch T-Modell, Coupé, Cabrio und die Limousine als AMG-Version vorgestellt.

Die AMG-Variante (Jens hat auch etwas dazu verfasst.) hebt sich durch eine sportlichere Front ab – nicht wirklich eine Überraschung, aber dafür sehr gelungen, wie ich finde. Die Carbon-Spoilerlippe auf der Kofferraumklappe hingegen geht meines Erachtens so gar nicht. Diese würde ich mir als potentieller Kunde eher in Wagenfarbe lackiert wünschen.

Für den deutschen Markt natürlich extrem wichtig: das T-Modell, was in der aktuellen Version jetzt auch wieder mit einer dritten Sitzbank im Kofferraum angeboten wird. Da freut sich der Familienvater.

Während der letzten Tage habe ich die Frontscheinwerfer der neuen E-Klasse mehrere Stunden in der Dunkelheit im Rückspiegel ansehen können. Es soll ja Stimmen geben, die sich auch bei der Modellpflege zweigeteilte Scheinwerfer gewünscht haben. Diesen Ewig-Gestrigen kann ich nur sagen, dass sie neuen Frontscheinwerfer einfach entzückend und verdammt sportlich im Dunklen daherkommen. Auch die Heckleuchten habe ich lange (!) bei den Nachfahrten studieren können. Meines Erachtens hat Daimler bei der Beleuchtung des Fahrzeuges einen weiten Schritt nach vorne gemacht.

Alles weitere zur neuen E-Klasse (W202 Facelift) hatte ich hier schon mal geschrieben, weitere Details folgen dann nach der Fahrveranstaltung im Februar. Solange könnt ihr in der Galerie schon mal die Bilder von der NAIAS ansehen.