Pressemitteilungen
Kommentare 1

Der neue Chevrolet Trax ab 16.990 Euro und mit MyLink-Technologie

Der Opel Mokka heisst bei Chevrolet Trax. Für den kompakten SUV mit europäischen Wurzeln und amerikanischem Gewand hat Chevrolet nun die Preise bekannt gegeben. Ich bin gespannt, wie er sich fahren lässt – den Chevrolet Captiva fand ich ja durchaus spannend – so spannend, dass ich ihn demnächst noch einmal im Alltagstest fahren werde.

2013-Chevrolet-Trax-rot-vorne-links

Chevrolet Deutschland hat die Preise für den neuen Chevrolet Trax bekanntgegeben. Der dynamisch gezeichnete Mini-SUV steht ab Mai 2013 bei den deutschen Handelspartnern in vier Ausstattungsvarianten zur Auswahl. Das Preisspektrum beginnt bei attraktiven 16.990 Euro für den Trax 1.6 LS mit 1,6 Liter Hubraum und 85 kW/115 PS.

In der Topversion LT+ (ab 23.990 Euro) bietet der Trax unter anderem die neue MyLink-Technologie, mit der sich Inhalte und Funktionen von Smartphones über einen hochauflösenden Sieben-Zoll-Touchscreen-Farbmonitor steuern lassen. Das System ermöglicht unter anderem den Zugriff auf persönliche Musik-Playlisten, Fotogalerien, Telefonbücher und unterstützt innovative Applikationen wie „Tune-In“ (Internetradio), „Stitcher“ (Podcast), „Siri Eyes Free“* (intelligente Sprachsteuerung) und „BringGo“ (Navigation), die im Internet zum Download bereitstehen.

Über die MyLink-Technologie und das Assistenzsystem „Siri Eyes Free“ kann der Fahrer verschiedene Funktionen seines kompatiblen iPhone-Geräts (ab 4S, Betriebssystem iOS6) bedienen, ohne dazu den Blick von der Straße oder die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. „BringGo“ kann über die Onlinestores „iTunes app“ und „Google Play“ käuflich erworben werden und beinhaltet kostenlose Updates für ein Jahr für aktuelle Verkehrsinformationen. In Verbindung mit einer dreijährigen Update-Berechtigung und zwei Karten-Updates steht die Navigations-App ebenso zum Kauf zur Verfügung.

Antrittsstark und effizient: Zwei Benzinmotoren und eine Turbodieselvariante

Der Trax kombiniert die Agilität eines Kleinwagens mit der Vielseitigkeit eines SUV und ist ein idealer Partner für urbanes Terrain, ein sog. Urban Life Vehicle. Ein umklappbarer Beifahrersitz bei den Modellen ab LT-Ausstattung schafft zusätzliche Variabilität und ermöglicht den Transport von bis zu 2,3 Meter langen Gegenständen. Ein 230-Volt-Anschluss, über den sich beispielsweise Laptops und andere elektronische Geräte ohne Adapter aufladen lassen, ist ebenfalls ab LT Standard. Besonders praktisch und funktional sind außerdem eine Vielzahl von Staumöglichkeiten – darunter ein zweiteiliges Handschuhfach – sowie Anschlussmöglichkeiten (einschließlich USB) für iPods, Smartphones und andere elektronische Geräte.

Das Antriebsangebot des Chevrolet Trax umfasst drei gleichermaßen effiziente und kraftvolle Motoren. Zur Wahl stehen ein 103 kW (140 PS) starker 1,4-Liter-Turbo-Benziner, ein weiterer Benziner mit 1,6 Liter Hubraum und 85 kW/115 PS sowie ein 1,7-Liter-Turbodiesel mit 96 kW (130 PS). Für zusätzliche Modellvielfalt sorgen Varianten mit Front- oder Allradantrieb sowie mit manuellem oder automatischem Getriebe, wobei die handgeschalteten Versionen serienmäßig mit der Kraftstoff sparenden Start/Stopp-Technologie ausgerüstet sind.

An der Seite des größeren Captiva komplettiert der Trax damit das SUV-Modellprogramm von Chevrolet in Deutschland und präsentiert sich darüber hinaus als moderner Ausdruck der über 75-jährigen SUV-Kompetenz von Chevrolet.