Pressemitteilungen
Kommentare 2

NAIAS 2014: BMW zeigt BMW M3 Limousine und BMW M4 Coupé

Für mich und Jens geht es ja direkt nach der NAIAS aus Detroit weiter nach Las Vegas, wo wir das neue BMW 2er Coupé und das in L.A. vorgestellte BMW 4er Cabrio fahren werden. Das 2er Coupé können wir uns vorher noch mal in Ruhe auf der NAIAS ansehen. Besonders freue ich mich aber auf das BMW M4 Coupé. Ich bin ja in den letzten Jahren ein echter Coupé-Freund geworden, sonst würde mich wohl eher die BMW M3 Limousine reizen, die ebenfalls in Detroit gezeigt wird. Nachstehend die passende Pressemitteilung der Bayern zu ihren Highlights in Detroit:

bmw-m4-coupe-gelb

Nie zuvor lagen Dynamik und Effizienz näher beieinander als bei den Modellneuheiten, die der deutsche Premium-Automobilhersteller BMW auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2014 in Detroit präsentiert. Die NAIAS 2014 ist Schauplatz für die Weltpremiere der beiden Hochleistungssportwagen BMW M3 Limousine (8,8-8,3 l/100km; 204-194 g/km CO2) und BMW M4 Coupé (8,8-8,3 l/100km; 204-194 g/km CO2) sowie des BMW 2er Coupé (8,1-4,4 l/100km; 189-117 g/km CO2). Außerdem werden in Detroit der BMW i3 (0,6-0,0 l/100km; 13-0 g/km CO2) und der BMW i8 (2,5 l/100km; 59 g/km CO2) vorgestellt. In jeweils eigenständiger Ausprägung verkörpern sowohl die neuen Modelle der BMW M GmbH als auch der rein elektrisch angetriebene BMW i3 und der Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8 die außergewöhnliche Entwicklungskompetenz des Unternehmens in den Bereichen Antrieb und intelligenter Leichtbau.

Die North American International Auto Show gehört zu den weltweit bedeutendsten Fahrzeugmessen und hat als traditioneller Jahresauftakt einen wegweisenden Charakter für die Automobilbranche. Bei der 26. Auflage der NAIAS werden mehr als 200 Aussteller im Cobo Center der US-amerikanischen Automobilmetropole ihre jüngsten Modelle, Produkte und Technologien präsentieren. Im vorigen Jahr verzeichneten die Veranstalter fast 800 000 Besucher aus aller Welt. BMW präsentiert dem Publikum in Detroit vom 18. bis zum 26. Januar 2014 erstmals auch die jüngste Modellüberarbeitung des BMW X1 (7,8-4,9 l/100km; 179-128 g/km CO2) sowie den Roadster BMW Z4 im Design Pure Fusion (9,4-6,8 l/100km; 219-159 g/km CO2). Außerdem dient der Messeauftritt als Startsignal für die Markteinführung der BMW M Performance Automobile in den USA. Weitere Beispiele für wegweisende Innovationen sind die aktuellen Ergänzungen im Angebot von BMW ConnectedDrive und die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der BMW EfficientDynamics Technologie. Akzente für Fahrfreude auf zwei Rädern setzt BMW Motorrad mit der Premiere des Modells BMW R nineT.

bmw-m3-blau

BMW M3 und BMW M4: Weltpremiere in der ersten Startreihe.
Mit der gemeinsamen Weltpremiere für die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé beginnt ein weiteres Kapitel in der faszinierenden Geschichte des Hochleistungssportwagens der BMW M GmbH. Die Limousine BMW M3 und das Coupé BMW M4 stehen Seite an Seite in der ersten Startreihe, beide kombinieren Motorsportgene mit uneingeschränkter Alltagstauglichkeit. Für ihre gegenüber den Vorgängermodellen nochmals gesteigerten Fahrleistungen sorgt ein neu entwickelter Reihensechszylinder-Hochdrehzahlmotor mit M TwinPower Turbo Technologie und 317 kW/431 PS.
Fahrwerkstechnik und Antriebsstrang sind mit der für M Automobile typischen Präzision auf die Leistungscharakteristik des Motors abgestimmt. Zu den herausragenden Performance-Eigenschaften trägt außerdem eine konsequente Gewichtsoptimierung bei. Beispielhaft hierfür steht die einteilige Gelenkwelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK), die zu einer Verringerung der rotierenden Massen mit dem Ergebnis eines geschärften Ansprechverhaltens auf Gaspedalbefehle beiträgt.

BMW 2er Coupé: Mehr Dynamik im Premium-Kompaktsegment.
Mit der Weltpremiere für das BMW 2er Coupé setzt der deutsche Premium-Automobilhersteller ein weiteres Highlight der NAIAS 2014. Die neue Baureihe überträgt die für Coupés von BMW typische sportlich-elegante Linienführung konsequenter denn je in das Premium-Kompaktsegment. Das BMW 2er Coupé verfügt über ein im Wettbewerbsumfeld einzigartiges Fahrzeugkonzept mit einer Karosserie im klassischen Drei-Box-Design, einer modellspezifischen Motorenauswahl und dem markentypischen Hinterradantrieb. Ein erweitertes Raumangebot auf den vier Sitzplätzen, innovative Ausstattungen und optimierte Effizienz kennzeichnen den Fortschritt gegenüber dem Vorgängermodell, dem BMW 1er Coupé.

Für eine neue Dimension der Fahrdynamik in dieser Klasse sorgt insbesondere das BMW M235i Coupé (8,1-7,6 l/100km; 189-176 g/km CO2). Das erste auch auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt angebotene BMW M Performance Automobil wird von einem 240 kW/326 PS starken Reihensechszylinder-Motor angetrieben. Außerdem ist zur Markteinführung der neuen Baureihe in den USA auch das BMW 228i Coupé mit 180 kW/245 PS verfügbar.

BMW i3 und BMW i8: Nachhaltige Konzepte für mehr Fahrfreude.
Der umfangreiche Einsatz von CFK prägt auch den zukunftsweisenden Charakter der ersten Serienmodelle der neuen Marke BMW i, deren Fahrgastzellen aus dem extrem leichten und verwindungssteifen Hightech-Werkstoff gefertigt sind. Die BMW Group hat bei der Fertigung von CFK eine weltweite Führungsposition im Automobilbereich übernommen. Das Unternehmen betreibt in Moses Lake im US-Bundesstaat Washington gemeinsam mit seinem Joint Venture Partner SGL Group ein Carbonfaserwerk, das fest in die Wertschöpfungskette für die Produktion von BMW i Automobilen integriert ist.

Der BMW i3 ist das erste Premium-Automobil, das von Beginn an für rein elektrische Mobilität konzipiert wurde. Der in der wegweisenden BMW i Formensprache gestaltete Fünftürer bietet ein großzügiges Raumangebot auf vier Sitzplätzen. Er wird von einem 125 kW/170 PS starken Elektromotor angetrieben und erzielt im Alltagsverkehr eine Reichweite von 130 bis 160 Kilometern. Erstmals wird dabei lokal emissionsfreies Fahren mit BMW typischer Sportlichkeit, begeisternder Agilität und hohem Fahrkomfort für das urbane Umfeld kombiniert. Mit dem optionalen Range Extender kann die Reichweite des BMW i3 auf bis zu 300 Kilometer ausgedehnt werden.
Als weltweit progressivster Sportwagen präsentiert sich der BMW i8. Er kombiniert die Dynamik eines Hochleistungssportwagens mit Verbrauchs- und Emissionswerten auf Kleinwagen-Niveau. Der visionär gestaltete 2+2-Sitzer ermöglicht emissionsfreies Fahren in der Stadt und sportliche Performance auf Landstraßen und Autobahnen. Sein Plug-in-Hybrid-System besteht aus einem hochaufgeladenen Dreizylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, der 170 kW/231 PS erzeugt, und BMW eDrive Technik in Form eines 96 kW/131 PS starken Elektromotors. Mit der Kraft beider Motoren spurtet der BMW i8 in 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge beträgt 2,5 Liter je 100 Kilometer (59 g/km CO2).

BMW X1: Überlegene Fahrfreude, verfeinertes Premium-Ambiente.
Mit neuen Akzenten für das Exterieur und einer hochwertigen Verfeinerung des Innenraum-Ambientes baut der BMW X1 seine Position als Inbegriff für Fahrfreude und Premium-Charakteristik in seinem Segment weiter aus. Auch das für das kompakte BMW X Modell verfügbare Angebot von BMW ConnectedDrive wird zum Frühjahr 2014 nochmals erweitert.

BMW Z4 im Design Pure Fusion: Exklusive Ästhetik.
Freude am Offenfahren lässt sich im BMW Z4 jetzt mit einem besonders eleganten Auftritt kombinieren. Für den Roadster wird das neue Ausstattungspaket Design Pure Fusion angeboten, das sich durch eine ebenso hochwertige wie harmonische Farbgestaltung und Materialauswahl auszeichnet. Für exklusive Ästhetik und ein stilvolles Premium-Ambiente sorgen unter anderem Sportsitze in der Ausführung Exklusivleder Nappa mit erweiterten Umfängen, spezifische Dekorleisten und die neue Außenlackierung im Farbton Sparkling Brown metallic.

Bild-Quelle: BMW Deutschland