Allgemein
Kommentare 4

NAIAS 2014 Fotos: Porsche 911 Targa (991)

Mein Herz hüpft. Ist so. Meine werte Tante hatte ganz lange einen weissen Porsche 911 Targa. Schönes End-Siebziger G-Modell. Ich erinnere mich auch noch, dass sie ihn mit Anfang der 90iger nicht verkaufen wollte. Und als sie ihn dann verkauft hat, hatte ich kein Geld mehr. Hm. Naja. Soll heissen, dass für mich die Targa-Version schon seit jeher und ich denken kann für mich stets das attraktivste Porsche 911 Modell war.

Mit der Einführung der Baureihe 993 hat sich Porsche ja meiner bescheidenen Meinung nach mit dem Targa-Konzept vollkommen verrannt. Drei Modellreihen lang hat man den Kunden ein Glasdach als “Targa”-Feelingverkauft. Jejeje. Naja. Gut. Kann man vielleicht machen, wenn man Porsche heisst. Muss man aber auch nicht mögen, wenn man Jan heisst.

Technologie von ZF
Im Porsche 911 arbeitet optional das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe von ZF. Das Sportgetriebe soll besonders sportliche Fahrleistungen möglich machen: direkter Vortrieb und blitzschnelle Gangwechsel ohne Unterbrechnung der Schubkraft – der Wagen hängt direkt am Gas. [Anzeige]

Aber nun sind wir ja im Jahre 2014 angekommen und Porsche hat sich wohl eines besseren besonnen. So zeigt sich der 2014 Porsche 911 Targa der Baureihe 991 wieder mit einem herzzerreissend schönen Alubügel und einem herausnehmbaren Dachstückchen. Besser noch. Das kleine Targa-Dach wird mittels einer doch ziemlich kompliziert ausssehenden Hydraulik-Geschichte hinter der Rücksitzbank versteckt. Dafür wird Alubügel und Heckscheibe eigens angehoben. Das sah auf dem Drehteller der NAIAS 2014 in Detroit schon ziemlich spektakulär aus.

Und am Rande – mir tun jetzt auch die Daumen weh. Vom ständigen Drücken. Dass Porsche eine Fahrveranstaltung mit dem Porsche 911 Targa (991) anbietet. Und ich eingeladen werde. Nein, der 911 Targa wird sich dann auch nicht phänomenal anders fahren als das Coupé oder das Cabriolet mit gleicher Motorisierung, wobei ich das 2012 Porsche 911 Cabriolet, was ich jüngst fuhr als Carrera S ja keinen Allradantrieb hatte, und der Targa ja nur mit permanenten Allradantrieb ausgeliefert wird. Kann ich also noch was Neues erfahren. So. Weiter Daumen drücken.

Nachstehend noch die Bilder-Galerie zum Porsche 911 Targa (991) von der NAIAS 2014 in Detroit und der obligatorische Verweis zu allen Informationen von Porsche selbst: Alle Daten und Fakten zum Porsche 911 Targa (991).