Pressemitteilungen
Kommentare 5

Alle Daten und Fakten zum neuen 2014 BMW 2er Coupé

BMW hat in Detroit das neue 2er Coupé als Nachfolger des 1ser vorgestellt. Heckgetrieben. 2 Türen und bei Bedarf mit einer Menge Dampf unter der Haube empfiehlt sich das kompakte Coupé für Leute, die wenig zu transportieren haben und dabei maximalen Fahrspass suchen. Nachstehend die ungekürzte Pressemitteilung von BMW zum 2er Coupé mit allen Motorvarianten:

Dynamik in einer neuen Dimension. Das BMW 2er Coupé.

  • Premiere für eine weitere Baureihe im Modellprogramm von BMW;
    BMW 2er Coupé setzt neue Maßstäbe für Dynamik, Ästhetik und Emotionalität im Premium-Kompaktsegment; eigenständiges und im Wettbewerbsumfeld einzigartiges Fahrzeugkonzept mit einer für
    BMW Coupés typischen zweitürigen Karosserie im klassischen Drei-Box- Design, vier Sitzplätzen, Hinterradantrieb sowie einer konsequent auf Sportlichkeit ausgerichteten Motorenpalette und Fahrwerksabstimmung; Markteinführung ab März 2014 einschließlich BMW M Performance Automobil BMW M235i Coupé.
  • BMW 2er Coupé mit klarer optischer Differenzierung zu den Kompaktmodellen der BMW 1er Reihe durch individuelles Design einschließlich einer um 11 Zentimeter erweiterten Karosserielänge; sportlich-elegant gestreckte Linienführung mit sanft ins Heck fließender Dachlinie; eigenständige Front- und Heckgestaltung; maximale Karosseriebreite im Bereich der Hinterachse betont den Hinterradantrieb; Individualisierungsmöglichkeiten durch BMW Sport Line und BMW Modern Line sowie M Sportpaket.
  • Neu konzipierte Coupé-Baureihe mit deutlich gewachsenen Dimensionen gegenüber Vorgängermodell BMW 1er Coupé; Länge um 72 auf 4432 Millimeter, Breite um 26 auf 1774 Millimeter, Radstand um 30 auf 2690 Millimeter, Spurweite vorn um 41 auf 1521 und hinten um 43 auf

    1 556 Millimeter gewachsen; erweitertes Innenraumangebot unter anderem mit 6 Millimetern mehr Kopffreiheit vorn und 21 Millimetern mehr Beinfreiheit im Fond; Kofferraumvolumen um 20 Liter auf 390 Liter erweitert; Fondsitzlehne zweigeteilt oder optional im Verhältnis 40 : 20 : 40 umklappbar; detailliert optimierte Aerodynamikeigenschaften mit einem sowohl im Vergleich zur BMW 1er Reihe als auch zum Vorgängermodell verbesserten Cw-Wert von 0,29 (BMW 220i Coupé).

  • Bestwerte für Sportlichkeit und Effizienz im Segment durch Benzin- und Dieselmotoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie; BMW 220i Coupé als erstes BMW Kompaktmodell mit der 135 kW/184 PS starken Ausführung des 2,0 Liter-Vierzylinder-Benzinmotors; Vierzylinder- Dieselmotoren mit 105 kW/143 PS im BMW 218d Coupé, 135 kW/184 PS im BMW 220d Coupé sowie 160 kW/218 PS im BMW 225d Coupé; außerdem von Beginn an im Angebot: Topmodell BMW M235i als leistungsstärkstes BMW M Performance Automobil mit Benzinmotor: 3,0 Liter-Reihensechszylinder mit M Performance TwinPower Technologie und 240 kW/326 PS, M spezifisch abgestimmte Fahrwerkskomponenten, aerodynamisch optimierte Karosseriemerkmale; Erweiterung des Modellangebots voraussichtlich ab Sommer 2014 um das BMW 228i Coupé mit 180 kW/245 PS; damit alle Benzinmotor- Varianten des BMW 2er Coupé mit höherer Leistung als bei den vergleichbaren Modellen der BMW 1er Reihe.
  • Zusätzliche Effizienzsteigerung durch umfangreiche
    BMW EfficientDynamics Technologie unter anderem einschließlich Air Curtains sowie Auto Start Stop Funktion in Verbindung mit Schalt- und Automatikgetriebe; ECO PRO Modus über serienmäßigen Fahrerlebnisschalter aktivierbar, in Verbindung mit Automatikgetriebe einschließlich Segel-Funktion, in Verbindung mit Navigationssystem Professional einschließlich Vorausschauassistent.
  • Unverwechselbare, BMW typische Handlingeigenschaften und hoher Fahrkomfort durch Hinterradantrieb, längs eingebaute Motoren, perfekt ausbalancierte Gewichtsverteilung und hochwertige Fahrwerkstechnik; Zweigelenk-Federbein-Vorderachse und Fünflenker-Hinterachse mit modellspezifischer Abstimmung; elektromechanische Servolenkung und leistungsstarke Bremsanlagen serienmäßig; Variable Sportlenkung, M Sportbremsanlage und Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern optional; Fahrstabilitätsregelung DSC einschließlich DTC und elektronischer Sperrfunktion für das Hinterachsdifferenzial serienmäßig; mechanisches M Performance Sperrdifferenzial ab Markteinführung für das BMW M235i Coupé im Original BMW Zubehör Programm erhältlich.
  • Auf Basis der mit 5 Sternen im Euro NCAP Crashtest ausgezeichneten BMW 1er Reihe entwickelte, hochfeste und torsionssteife Karosseriestruktur; umfangreicher Insassenschutz durch Sicherheitsausstattung unter anderem mit Front-, Seiten- und Kopfairbags; optimierter Fußgängerschutz durch aktive Motorhaube und definierte Deformationszonen an der Fahrzeugfront.
  • Hochwertig gestalteter Innenraum mit fahrerorientiertem Cockpit; Klimaautomatik serienmäßig; Bediensystem iDrive in Verbindung mit Radio BMW Professional beziehungsweise Navigationssystem einschließlich Control Display im BMW exklusiven Flatscreen-Design; optionales Navigationssystem Professional einschließlich Touch Controller; große Vielfalt an Staufächern, Ablagen und Cupholdern.
  • Umfangreiche Auswahl an optionalen Fahrerassistenzsystemen und Mobilitätsdiensten von BMW ConnectedDrive: blendfreier Fernlichtassistent, Adaptives Kurvenlicht, Parkassistent, Rückfahrkamera, Driving Assistant, Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, erweiterte Integration von Smartphones und Musikplayern, Real Time Traffic Information, Online- Entertainment, erweiterbarer Funktionsumfang durch Apps zur Nutzung von Internet-Diensten wie Facebook und Twitter.
  • Modellvarianten:
    BMW M235i Coupé: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit M Performance TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variable Ventilsteuerung VALVETRONIC, Doppel-VANOS), Hubraum: 2 979 cm3, Leistung: 240 kW/326 PS bei 5 800 – 6 000 min-1, max. Drehmoment: 450 Nm bei 1 300 – 4 500 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,0 Sekunden (Automatik: 4,8 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
    Durchschnittsverbrauch: 8,1 Liter (7,6 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emissionen: 189 g/km (176 g/km), Abgasnorm: EU6.
    BMW 228i Coupé: Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variable Ventilsteuerung VALVETRONIC, Doppel-VANOS,
    Hubraum: 1 997 cm3, Leistung: 180 kW/245 PS bei 5 000 – 6 500 min-1, max. Drehmoment: 350 Nm bei 1 250 – 4 800 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,7 Sekunden (Automatik: 5,6 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
    Durchschnittsverbrauch: 6,6 Liter (6,3 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission: 154 g/km (147 g/km), Abgasnorm: EU6.
    BMW 220i Coupé: Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variable Ventilsteuerung VALVETRONIC, Doppel-VANOS,
    Hubraum: 1 997 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 5 000 – 6 250 min-1, max. Drehmoment: 270 Nm bei 1 250 – 4 500 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,0 Sekunden (Automatik: 7,0 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h (230 km/h),
    Durchschnittsverbrauch*: 6,1 – 6,3 Liter (5,7 – 6,0 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission*: 142 – 148 g/km (134 – 139 g/km), Abgasnorm: EU6.
    BMW 225d Coupé: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (zwei Turbolader, Stufenaufladung, Common-Rail- Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren, max. Einspritzdruck: 2 000 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 160 kW/218 PS bei 4 400 min-1,max. Drehmoment: 450 Nm bei 1 500 – 2 500 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 6,3 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 242 km/h,
    Durchschnittsverbrauch: 4,7 Liter/100 Kilometer, CO2-Emission: 124 g/km, Abgasnorm: EU6.
    BMW 220d Coupé: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil- Injektoren, max. Einspritzdruck: 1 800 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 380 Nm bei 1 750 – 2 750 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,2 Sekunden (Automatik: 7,1 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h (230 km/h),
    Durchschnittsverbrauch*: 4,5 – 4,8 Liter (4,2 – 4,4 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission*: 119 – 125 g/km (111 – 117 g/km), Abgasnorm: EU6.
    BMW 218d Coupé: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie (Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil- Injektoren, max. Einspritzdruck: 1 600 bar), Hubraum: 1 995 cm3, Leistung: 105 kW/143 PS bei 4 000 min-1, max. Drehmoment: 320 Nm bei 1 750 – 2 500 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 8,9 Sekunden (Automatik: 8,6 Sekunden), Höchstgeschwindigkeit: 213 km/h (213 km/h),
    Durchschnittsverbrauch*: 4,3 – 4,5 Liter (4,2 – 4,4 Liter)/100 Kilometer, CO2-Emission*: 114 – 119 g/km (111 – 117 g/km), Abgasnorm: EU6.

Fahrfreude im Zeichen der 2.

BMW überträgt markentypische Fahrfreude in das Kompaktsegment. Das gilt bereits seit fast zehn Jahren für die Modelle der BMW 1er Reihe, die ihre Ausnahmeposition vor allem dem in dieser Fahrzeugklasse nach wie vor einzigartigen Hinterradantrieb, den kraftvollen Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie und einer überzeugenden Premium-Charakteristik verdanken. Mit dem BMW 2er Coupé erreicht die Freude am Fahren in einem kompakten Automobil nun ein nochmals höheres Niveau. Der neue Zweitürer setzt sich mit seinem eigenständigen Karosseriedesign, einem besonders leistungsstarken Motorenportfolio und einer modellspezifischen Fahrwerkstechnik besonders eindrucksvoll in Szene.

Der individuelle Charakter des BMW 2er Coupé resultiert aus einer klaren Differenzierung zur BMW 1er Reihe, die nicht nur im Design auf Anhieb erkennbar, sondern auch bei den Fahrleistungen spürbar ist. Sie fällt noch deutlicher aus als beim Vorgängermodell, dem mit mehr als 150 000 weltweit verkauften Einheiten überaus erfolgreichen BMW 1er Coupé. Im Vergleich zu ihm weist das BMW 2er Coupé neben der besonders eigenständigen Erscheinung und den gewachsenen Abmessungen auch eine nochmals erweiterte Produktsubstanz in den Bereichen Technologie und Serienausstattung auf. So entsteht eine neue Dimension von Fahrdynamik, Ästhetik und Premium-Ausstrahlung im Kompaktsegment, die nun durch die Ziffer 2 in der Modellbezeichnung gekennzeichnet wird. Sie steht seit mehr als 45 Jahren – und dem Start der BMW 02er Reihe – für ein herausragend sportliches Fahrerlebnis in einem kompakten Zweitürer.

Charakteristische Merkmale eines BMW Coupés.

Das eigenständige, im Wettbewerbsumfeld einzigartige Fahrzeugkonzept des BMW 2er Coupé spiegelt sich in seinem Karosseriedesign authentisch wider. Der Zweitürer ist vor allem ein Coupé der Marke BMW. Die dafür typischen Designmerkmale einer Dreibox-Karosserie mit klar abgesetztem Kofferraum und flacher Silhouette, einer langen Motorhaube, Türen mit rahmenlosen Scheiben und einer dynamisch gestreckten, sanft ins Heck fließenden Dachlinie werden intensiver denn je auf ein Kompaktmodell übertragen. Die Exterieurgestaltung bringt damit die besonders sportlichen Fahreigenschaften des BMW 2er Coupé zum Ausdruck, die aus einem spezifischen Antriebsportfolio und einer entsprechend abgestimmten Fahrwerkstechnik resultieren. So wird beispielsweise der 135 kW/184 PS starke Vierzylinder- Motor des BMW 220i Coupé erstmals in einem Kompaktmodell der Marke angeboten. Und das BMW M235i Coupé ist mit seinem 240 kW/326 PS starken Reihensechszylinder-Motor das leistungsstärkste

BMW M Performance Automobil mit Benzinantrieb.

Die individuellen Proportionen des BMW 2er Coupé schlagen sich in einer Karosserielänge von 4 432 Millimetern nieder, mit der der Zweitürer den BMW 1er um 108 Millimeter überragt. Gegenüber dem Vorgängermodell BMW 1er Coupé ergibt sich ein Längenzuwachs um 72 Millimeter. Seine Breite legt um 26 auf 1 774 Millimeter, sein Radstand um 30 auf

2 690 Millimeter, die Spurweite vorn um 41 auf 1 521 und hinten um 43 auf 1 556 Millimeter zu. Gleichzeitig verringert sich die Fahrzeughöhe um 5 auf 1 418 Millimeter. Daraus resultiert ein großzügigeres Platzangebot im Innenraum sowie ein um 20 auf 390 Liter erweitertes Gepäckraumvolumen. Außerdem weist das BMW 2er Coupé im Vergleich zur BMW 1er Reihe als auch zum Vorgängermodell verbesserte Aerodynamikeigenschaften auf, die beim BMW 220i Coupé zu einem Cw-Wert von 0,29 führen.

Traditionelle Sportlichkeit im kompakten Format.

Das BMW 2er Coupé knüpft an die Tradition besonders fahraktiver Kompaktmodelle der Marke an, die eng mit der Ziffer 2 in der Modellbezeichnung verbunden ist. Mit der Einführung des BMW 1600-2 wurde 1966 ein neues Fahrzeugsegment ins Leben gerufen. Der coupéartig gestaltete Zweitürer wurde vor allem dank seiner sorgsam aufeinander abgestimmten Antriebs- und Fahrwerktechnik weltweit zum Inbegriff für sportliches Handling und intensives Fahrvergnügen in einem kompakten Automobil. Zusätzliche Motorvarianten steigerten die Attraktivität der neuen Baureihe, wobei vor allem der 1968 vorgestellte BMW 2002 große Popularität erreichte und den Slogan „Freude am Fahren“ für weitere Zielgruppen erlebbar machte. Spektakulärste Motorvariante war der BMW 2002 turbo mit 125 kW/170 PS, das erste mit einem Abgasturbolader ausgestattete Modell eines europäischen Herstellers.

Das Design: Starker Charakter mit eigenständigem Auftritt.

Eine auf Anhieb faszinierende Balance aus Sportlichkeit und Eleganz kennzeichnet das Design der Coupés von BMW. Konsequenter denn je wurden die dafür ausschlaggebenden Merkmale bei der Karosseriegestaltung für das BMW 2er Coupé auf ein Fahrzeug des Kompaktsegments übertragen. Proportionen, Linienführung und Flächengestaltung sind darauf ausgerichtet, sowohl die agilen Fahreigenschaften des Zweitürers als auch seine individuelle Ästhetik zu betonen. Die modellspezifische Formensprache sichert dem BMW 2er Coupé nicht nur eine eigenständige Position im Modellprogramm der Marke, sondern vor allem auch einen unverwechselbaren Auftritt im Wettbewerbsvergleich seines Segments.

Sportliche Präsenz, kraftvolle Agilität und souveräne Eleganz vereinen sich im Exterieurdesign des BMW 2er Coupé. Sein Innenraum ist von der markentypisch fahrerorientierten Cockpitgestaltung sowie von einer leicht und modern wirkenden Funktionalität geprägt. Die gesteigerte Eigenständigkeit im Design bringt auch den Fortschritt gegenüber dem Vorgängermodell deutlich zum Ausdruck. Das BMW 2er Coupé steht für Freude am Fahren – konsequenter und intensiver als je zuvor im Premium-Kompaktsegment.

Klassische BMW Merkmale und typische Coupé-Elemente neu interpretiert.
Das individuelle Fahrzeugkonzept des BMW 2er Coupé wird durch die spezifische Front- und Heckgestaltung, eine dynamisch gestreckte Linienführung sowie eine im Vergleich zu den Modellen der BMW 1er Reihe um fast elf Zentimeter gewachsene Karosserielänge unterstrichen. Charakteristische Design-Elemente eines Coupés von BMW wurden auf das Kompaktsegment übertragen, markentypische Merkmale neu interpretiert.

Die für Coupés von BMW ebenfalls typische Karosseriestruktur im Dreibox- Design mit einer klaren Abgrenzung zwischen Dachlinie und Kofferraum wird bei dem Kompaktmodell besonders deutlich dargestellt. Dieses Merkmal knüpft ebenso wie die in den Heckbereich umlaufenden seitlichen Sickelinien an charakteristische Stilelemente der BMW 02er Baureihe an und verweist damit auf die lange Tradition sportlich-agiler Kompaktmodelle der Marke.

Mit dynamisch nach vorn zulaufenden und auf die BMW Niere gerichteten Linien symbolisiert die Front des BMW 2er Coupé Vorwärtsdrang. Die spezifische Kontur der BMW typischen Doppelscheinwerfer läuft nach innen spitz zu, im oberen Bereich werden die Lichtquellen serienmäßig von einer Akzentblende und in Verbindung mit dem optionalen Bi-Xenon-Licht von einer LED-Akzentleuchte angeschnitten. Die BMW Niere, die auf beiden Seiten durch schmale Stege von den Scheinwerfern getrennt ist, tritt deutlich aus der Fahrzeugfront hervor und ist leicht nach vorn geneigt. Die dreidimensionale Gestaltung ihres Rahmens und der elf vertikalen Stäbe verstärkt die markante Präsenz. Der untere Lufteinlass ist dreigeteilt, die beiden äußeren Elemente fallen besonders groß aus, ihre Umrisse greifen die Kontur der Scheinwerfereinheiten auf. Die harmonisch in eine zusätzliche Einfassung integrierten Air Curtains am äußeren Rand leiten einströmende Luft gezielt ins Innere der vorderen Seitenwände, wo sie sich wie ein Vorhang über die Räder legt. So werden Verwirbelungen reduziert und ein zusätzlicher Beitrag zu den hervorragenden Aerodynamikeigenschaften des

BMW 2er Coupé geleistet.

In der Seitenansicht des BMW 2er Coupé werden markentypische Merkmale wie die lange Motorhaube, die kurzen Überhänge, die zurückversetzte Fahrgastzelle, der als Hofmeisterknick bekannte Gegenschwung der Fensterrahmen am Fuß der C-Säulen und die in die Sickelinie integrierten Türöffner mit coupéspezifischen Designelementen kombiniert, zu denen vor allem die schmale Fenstergrafik und die gestreckte, sanft ins Heck fließende Dachlinie gehören. Eine markante Charakterlinie oberhalb des Schwellers zieht hinter der B-Säule in einem Aufwärtsschwung ins hintere Radhaus, dessen kraftvoll ausgestellte Form auf den Hinterradantrieb verweist. In diesem Bereich weist das BMW 2er Coupé seine maximale Karosseriebreite auf. Die dynamische Keilform des Zweitürers wird außerdem durch die ebenfalls nach hinten ansteigende Schwellerlinie betont. Darüber hinaus verfügt das BMW 2er Coupé über Türen mit rahmenlosen Scheiben und in die Außenspiegel integrierte seitliche Fahrtrichtungsanzeiger.

Kraftvoll und breit präsentiert sich die Heckansicht des BMW 2er Coupé. Verstärkt wird dieser Eindruck durch die weit in die Seitenpartie ragenden, einteiligen Heckleuchten in markentypischer L-Form. Für ein unverwechselbares Nachtdesign sorgen die ebenfalls L-förmigen, von LED-Einheiten gespeisten Lichtbänke für das Rücklicht. Auch die am oberen Rand des Heckfensters angeordnete dritte Bremsleuchte erzeugt ihre Signalwirkung mit Hilfe von LED-Einheiten.

Die seitlichen Linien der Gepäckraumklappe verjüngen sich leicht nach unten hin. Damit sowie mit einer zusätzlichen Lichtkante und einem angedeuteten Diffusorelement in der Heckschürze werden die Fahrbahnorientierung und der tiefe Schwerpunkt des BMW 2er Coupé betont. Die Breite der Kofferraumöffnung fällt dennoch größer aus als beim Vorgängermodell.

Für die Außenlackierung des BMW 2er Coupé stehen zwei Uni- und zehn Metallic-Töne zur Auswahl. In Verbindung mit dem M Sportpaket ist zudem die Variante Estorilblau metallic erhältlich.

Interieur: Cockpitgestaltung für höchste Fahrfreude, Premium- Ambiente auf vier Sitzplätzen.
Der Innenraum des BMW 2er Coupé wird von der fahrerorientierten Gestaltung des Cockpits, einer modernen Funktionalität und hochwertigen Materialien geprägt. Eine Easy-Entry-Funktion für die Vordersitze erleichtert den Zugang zu den beiden Fondsitzen, die im Vergleich zum Vorgängermodell 21 Millimeter mehr Beinfreiheit bieten. In ähnlichem Umfang wuchs die Kopffreiheit für Fahrer und Beifahrer. Die Funktionalität wird unter anderem auch durch große Ablagefächer in den Türen gesteigert. Die Struktur der Oberflächen für die Armaturentafel, die Mittelkonsole und die Türverkleidungen wird durch die als Layering bezeichnete Überlagerung verschiedener Schichten bestimmt. Eine von aufeinander zulaufenden Linien gegliederte Innenverkleidung betont die Länge der Türen.

Wird das BMW 2er Coupé mit einem optionalen Navigationssystem beziehungsweise dem Radio BMW Professional ausgestattet, verfügt das Fahrzeug auch über das Bediensystem BMW iDrive einschließlich eines freistehend angeordneten Bordmonitors im Flatscreen-Design. Das Control Display misst je nach Ausstattung 6,5 beziehungsweise 8,8 Zoll, der Controller auf der Mittelkonsole weist in Verbindung mit dem Navigationssystem Professional eine berührungssensitive Oberfläche zur Eingabe von Schriftzeichen auf.

Alternativ zu den serienmäßigen Sitzoberflächen in Stoffausführung wird die Ledervariante Dakota in drei Farben angeboten. Die Interieurleisten sind serienmäßig in Satinsilber matt sowie optional in den Ausführungen Aluminium Längsschliff fein und Edelholz Fineline Stream erhältlich.

Für individuellen Stil: BMW Sport Line, BMW Modern Line und M Sportpaket.

Harmonisch aufeinander abgestimmte Design- und Ausstattungsmerkmale für Exterieur und Interieur sind in den BMW Lines zusammengefasst, die alternativ zur Basisausstattung für das BMW 2er Coupé verfügbar sind.

Sowohl bei der BMW Sport Line als auch bei der BMW Modern Line gehören 17 Zoll große Leichtmetallräder in jeweils exklusivem Design, das Ambientelicht mit variabler Farbgebung sowie spezifische Sitzpolsterungen, Interieurleisten und Fahrzeugschlüssel zum Ausstattungsumfang. Die Einfassungen der äußeren Lufteinlässe, die Frontseite der Nierenstäbe sowie der Quersteg der mittleren Öffnung und der Heckschürze sind in Verbindung mit der

BMW Sport Line in Schwarz hochglänzend gehalten und betonen damit den dynamischen Auftritt des Zweitürers. Akzente für progressive Eleganz setzt die BMW Modern Line unter anderem durch die entsprechenden Designelemente in Aluminium matt und einen in Wagenfarbe lackierten Quersteg für den mittleren Abschnitt des Lufteinlasses.

Ebenfalls zur Markteinführung des BMW 2er Coupé verfügbar ist das modellspezifisch entwickelte M Sportpaket. Neben einer spezifischen Fahrwerksabstimmung einschließlich einer Fahrzeugtieferlegung um
10 Millimeter und 17 Zoll großen M Leichtmetallrädern im Doppelspeichendesign umfasst es aerodynamisch optimierte Karosserieelemente mit großen Lufteinlässen an der Front, markanten Seitenschwellerverkleidungen und einem Diffusor-Einsatz für die Heckschürze sowie eine spezifische Gestaltung der BMW Niere und eine Endrohrblende in der Ausführung Chrom Hochglanz. Neben Aluminium-Einstiegsleisten, die das M Logo tragen, sorgen unter anderem Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, Interieurleisten in der Variante Aluminium Hexagon mit einer Akzentleiste in Estorilblau, ein spezifisches Ziffernblattdesign für das Instrumentenkombi, Ambientelicht und eine M Fahrerfußstütze für ein intensiv auf sportlich-aktives Fahren ausgerichtetes Flair im Innenraum des BMW 2er Coupé.

Das Fahrerlebnis: Agilität, Effizienz und Komfort in idealer Balance.

BMW TwinPower Turbo Technologie garantiert sowohl bei den Benzin- als auch bei den Dieselmotoren, die zur Markteinführung des BMW 2er Coupé zur Auswahl stehen, eine unübertroffen günstige Relation zwischen Fahrfreude und Kraftstoffkonsum. Bei einer gegenüber dem Vorgängermodell um bis zu 10 kW höheren Leistung fällt der Durchschnittsverbrauch im EU- Testzyklus je nach Modell um bis zu 21 Prozent geringer aus. Das spezifische Antriebsportfolio des BMW 2er Coupé, eine hochwertige und präzise auf die jeweilige Motorleistung abgestimmte Fahrwerkstechnik sowie der im Wettbewerbsumfeld einzigartige Hinterradantrieb sorgen für ein unübertroffen sportliches Fahrerlebnis, das außerdem mit hervorragenden Komforteigenschaften kombiniert wird. Der serienmäßige Fahrerlebnisschalter bietet darüber hinaus die Möglichkeit, die Fahrzeugabstimmung auf Knopfdruck an die individuellen Vorlieben beziehungsweise die aktuelle Fahrsituation anzupassen.

Zum Verkaufsstart sind ein Vierzylinder-Benzin- und ein Vierzylinder- Dieselmotor erhältlich, die im BMW 220i Coupé und im BMW 220d Coupé jeweils 135 kW/184 PS erzeugen. Gemeinsam mit ihnen geht auch das von einem Reihensechszylinder-Motor mit 240 kW/326 PS angetriebene
BMW M235i Coupé (Kapitel 5) ins Rennen. Unmittelbar danach folgen zwei weitere Vierzylinder-Diesel-Modelle: das BMW 218d Coupé (105 kW/143 PS) und das BMW 225d Coupé (160 kW/218 PS). Voraussichtlich ab Sommer 2014 wird die Modellauswahl um das BMW 228i Coupé mit 180 kW/245 PS ergänzt. Alle Motoren können auf Wunsch mit dem im Kompaktsegment einzigartigen Achtgang-Automatikgetriebe (serienmäßig im BMW 225d Coupé) kombiniert werden und erreichen so nochmals geringere Verbrauchs- und Emissionswerte als mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe. Serienmäßig verfügen alle Modellvarianten über umfangreiche
BMW EfficientDynamics Technologie und erfüllen die Bestimmungen der Abgasnorm EU6.

BMW 220i Coupé: Effiziente Kraft aus 2,0 Litern Hubraum.

Mit einem Hubraum von 2,0 Litern und einer im Vergleich zu den Vierzylinder- Benzinmotoren der BMW 1er Reihe deutlich höheren Leistung wartet die Antriebseinheit des BMW 220i Coupé auf. Der Motor mobilisiert 135 kW/184 PS bei einer Drehzahl zwischen 5 000 und 6 250 min-1 sowie ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmetern, das zwischen 1 250 und 4 500 min-1 zur Verfügung steht. Er überzeugt durch BMW typische Drehfreude und einen hohen Wirkungsgrad sowie dank einer modifizierten Kolbenkonstruktion auch über optimierte Akustikeigenschaften. Sein BMW TwinPower Turbo Technologiepaket umfasst ein nach dem Twin-Scroll-Prinzip agierendes Aufladesystem, die Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die variable Nockenwellensteuerung Doppel-VANOS.

Das BMW 220i Coupé beschleunigt in 7,0 Sekunden von null auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 235 km/h (Automatik: 230 km/h). Der Durchschnittsverbrauch des BMW 220i Coupé liegt zwischen 6,1 und
6,3 Litern je 100 Kilometer (Automatik: 5,7 – 6,0 Liter), sein CO2-Wert zwischen 142 und 148 Gramm pro Kilometer (134 – 139 g/km; Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat). Im Vergleich zum Vorgängermodell ergibt sich daraus bei einer um 10 kW höheren Leistung eine Verbrauchsreduzierung um bis zu 14 Prozent.

BMW 228i Coupé: Vierzylinder-Ottomotor in Topform.

Aus ebenfalls 2,0 Litern Hubraum und mit modellspezifisch ausgelegter BMW TwinPower Turbo Technologie erzeugt der Vierzylinder-Ottomotor des BMW 228i Coupé eine Höchstleistung von 180 kW/245 PS, die zwischen
5 000 und 6 500 min-1 bereitgestellt wird. Das maximale Drehmoment dieser Antriebseinheit beträgt 350 Newtonmeter und kann im Drehzahlbereich von 1 250 bis 4 800 min-1 für besonders sportliche Kraftentfaltung genutzt werden.

Den Spurt von null auf 100 km/h absolviert das BMW 228i Coupé in
5,7 Sekunden (Automatik: 5,6 Sekunden), seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h limitiert. Auch das BMW 228i Coupé liefert einen eindrucksvollen Beleg für die durch BMW TwinPower Turbo Technologie bewirkte Optimierung von Fahrdynamik und Effizienz. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus liegt bei 6,6 Litern je 100 Kilometer (Automatik: 6,3 Liter), sein CO2-Wert beläuft sich auf 154 (Automatik: 147) Gramm pro Kilometer (alle Fahrleistungs-, Verbrauchs- und Emissionsangaben vorläufig).

BMW 220d Coupé: Durchzugsstark und emissionsarm.

Ein Turbolader mit variabler Einlassgeometrie und eine Common-Rail- Direkteinspritzung, deren Magnetventil-Injektoren mit einem Maximaldruck von 1 800 bar agieren, kennzeichnen die BMW TwinPower Turbo Technologie, die dem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Dieselmotor des BMW 220d Coupé zu spontan einsetzender Durchzugskraft und hocheffizienter Verbrennung verhilft. Seine Höchstleistung von 135 kW/184 PS steht bei 4 000 min-1, sein maximales Drehmoment von 380 Newtonmetern zwischen 1 750 und 2 750 min-1 zur Verfügung.

In Verbindung mit dem serienmäßigen Schaltgetriebe spurtet das BMW 220d Coupé in 7,2 Sekunden, mit dem Automatikgetriebe in 7,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt in beiden Fällen bei 230 km/h. Bei einer um 5 kW höheren Leistung kommt auch das BMW 220d Coupé im Vergleich zum Vorgängermodell auf nochmals reduzierte Verbrauchs- und Emissionswerte. Der durchschnittliche Kraftstoffkonsum beläuft sich auf 4,5 bis 4,8 Liter je 100 Kilometer (Automatik: 4,2 – 4,4 Liter), die CO2-Emissionen betragen 119 bis 125 Gramm pro Kilometer (111 – 117 g/km; Werte im EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat). Die höchste Verbrauchsreduzierung wird dabei mit rund 21 Prozent in Verbindung mit dem Achtgang-Automatikgetriebe erzielt.

Unmittelbar zur Markteinführung ist für das BMW 220d Coupé im Original BMW Zubehör-Programm ein BMW M Performance Power Kit verfügbar, das die Motorleistung um 12 KW und das maximale Drehmoment um
20 Newtonmeter erhöht. Die damit verbundene Steigerung des Spurtvermögens bleibt ohne Einfluss auf die Verbrauchs- und Emissionswerte.

BMW 218d Coupé: Wirtschaftliches Einstiegs-Dieselmodell.

Ergänzt wird das Motorenportfolio um zwei weitere, jeweils 2,0 Liter große Vierzylinder-Dieselantriebe mit BMW TwinPower Turbo Technologie. Ein Turbolader mit variabler Geometrie und eine Common-Rail-Direkteinspritzung, deren Magnetventil-Injektoren den Kraftstoff mit bis zu 1 600 bar in die Brennräume befördern, verhelfen dem Motor des BMW 218d Coupé zu einer Höchstleistung von 105 kW/143 PS und zu einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt die Einstiegsdieselvariante 8,9 Sekunden (Automatik: 8,6 Sekunden), ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 213 km/h (213 km/h). Der Durchschnittsverbrauch des BMW 218d Coupé beläuft sich auf 4,3 bis 4,5 Liter (4,2 bis 4,4 Liter) je 100 Kilometer, der CO2-Wert auf 114 bis 119 Gramm pro Kilometer (111 bis 117 g/km; alle Angaben vorläufig,

BMW 225d Coupé: Sportlich und effizient dank Stufenaufladung.

Mit einer Leistung von 160 kW/218 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern ist der Motor des BMW 225d Coupé die stärkste für den neuen Zweitürer verfügbare Diesel-Variante. Sein zweistufiges Aufladesystem besteht aus einem großen und einem kleinen, ebenfalls mit variabler Geometrie versehenen Turbolader, deren präzise gesteuertes Zusammenwirken für besonders spontan einsetzende Durchzugskraft sorgt. Die Piezo-Injektoren seiner Common-Rail-Direkteinspritzung erzeugen einen Maximaldruck von 2 000 bar. Das BMW 225d Coupé ist serienmäßig mit dem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestattet und spurtet in 6,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 242 km/h. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,7 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 124 Gramm pro Kilometer erreicht auch das sportlichste Diesel-Modell eine hervorragende Effizienz (alle Angaben vorläufig, Verbrauchs- und Emissionswerte im EU-Testzyklus).

Sport-Automatik mit Launch Control, ECO PRO Modus mit Segel- Funktion.

Neben dem Achtgang-Automatikgetriebe wird für alle Varianten mit Ausnahme des BMW 218d Coupé optional auch eine Sport-Automatik angeboten, die mit besonders schnellen Gangwechseln den fahrdynamischen Charakter des Zweitürers unterstreicht. Zum Ausstattungsumfang gehören Schaltwippen am Lenkrad und eine Launch Control Funktion, die traktionsoptimierte Beschleunigungsmanöver mit maximaler Dynamik aus dem Stand heraus ermöglicht. Bei den Automatik-Varianten des BMW 2er Coupé wurden alle Beschleunigungswerte für den Standardspurt von null auf 100 km/h mit Hilfe der Launch Control ermittelt.

Mit dem serienmäßigen Fahrerlebnisschalter auf der Mittelkonsole kann die Fahrzeugabstimmung per Tastendruck variiert werden. Dabei stehen die Einstellungen COMFORT, SPORT und ECO PRO zur Auswahl. Bei Fahrzeugen, die mit mindestens einer der Optionen Sport-Automatik- Getriebe, M Sportpaket, BMW Sport Line, Adaptives M Fahrwerk oder Variable Sportlenkung ausgestattet sind, kommt der Modus SPORT+ hinzu. Mit dem Fahrerlebnisschalter lassen sich die Kennlinien des Gaspedals und der Lenkungskennlinie sowie bei entsprechender Ausstattung auch die Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes sowie das Dämpfer-Kennfeld beeinflussen.

Der ECO PRO Modus unterstützt dabei einen besonders entspannten und zugleich verbrauchsgünstigen Fahrstil. Als jüngste Ergänzung des Funktionsumfangs kann im BMW 2er Coupé in Verbindung mit dem Automatikgetriebe auch eine Segel-Funktion genutzt werden. Bei Geschwindigkeiten zwischen 50 und 160 km/h wird der Antriebsstrang abgekoppelt, sobald der Fahrer den Fuß vom Gaspedal nimmt. In Verbindung mit Navigationssystem Professional steht außerdem der Vorausschauassistent zur Verfügung. Im ECO PRO Modus weist er den Fahrer auf den für eine Verbrauchsminderung idealen Zeitpunkt zum Gaswegnehmen vor Kurven, Abzweigungen, Kreisverkehren und Geschwindigkeitsbegrenzungen hin.

Darüber hinaus umfasst die serienmäßige BMW EfficientDynamics Technologie unter anderem Bremsenergie-Rückgewinnung, bedarfsgerecht gesteuerte Nebenaggregate, die elektromechanische Servolenkung, eine Schaltpunktanzeige und die auch in Verbindung mit einem Automatikgetriebe nutzbare Auto Start Stop Funktion.

Hochwertige und präzise auf die Motorleistung abgestimmte Fahrwerkstechnik.

Das BMW 2er Coupé verfügt über hochwertige Fahrwerkstechnik, die unter anderem eine Doppelgelenk-Zugstreben-Vorderachse mit Federbeinen und Stabilisatoren sowie eine Fünflenker-Hinterachse umfasst, zu großen Teilen aus Aluminium besteht und modellspezifisch auf die jeweilige Motorleistung abgestimmt wurde. So wird das fahrdynamische Potenzial des Zweitürers, das auch durch den tiefen Schwerpunkt, die im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich größere Spurweite und die nahezu perfekt im Verhältnis 50 :50 ausbalancierte Achslastverteilung begünstigt wird, optimal erschlossen. Die elektromechanische Servolenkung agiert ebenso energieeffizient wie präzise und fördert die präzisen Handlingeigenschaften ebenso wie die kraftvolle Bremsanlage. Im Alltagsverkehr entsteht auf diese Weise eine hervorragende Harmonie zwischen sportlicher Agilität und Fahrkomfort.

Vielfältige Optionen zur Individualisierung der Handlingeigenschaften: Servotronic, Variable Sportlenkung, M Sportbremsanlage, Adaptives M Fahrwerk, M Sportfahrwerk.

Mit einer Vielzahl von Optionen lassen sich die Handlingeigenschaften des BMW 2er Coupé präzise auf individuelle Vorlieben abstimmen. Neben der geschwindigkeitsabhängigen Lenkkraftunterstützung Servotronic wird die Variable Sportlenkung angeboten, die den für große Radeinschläge erforderlichen Lenkradwinkel durch eine variable Übersetzung der Zahnstange reduziert. Park- und Abbiegemanöver werden komfortabel und sicher mit geringem Lenkaufwand absolviert. Bei höherem Tempo ist dagegen die BMW typische Lenkpräzision und Spurtreue im Geradeauslauf gewährleistet.

In Verbindung mit dem M Sportpaket ist die M Sportbremsanlage in Festsattelbauweise mit vier Kolben an den Vorder- und zwei Kolben an den Hinterrädern sowie besonders groß dimensionierten Bremsscheiben wählbar. Ihre Bremssättel sind in Dunkelblau lackiert und tragen das M Logo. Im Original BMW Zubehör-Programm wird außerdem die BMW M Performance Bremsanlage mit nochmals größeren, angelochten und genuteten Scheiben angeboten, deren Bremssättel wahlweise in Rot, Orange oder Gelb lackiert sind.

Zu den weiteren Sonderausstattungen gehören ein Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern sowie ein M Sportfahrwerk mit besonders straffer Federungs- und Dämpfungsabstimmung, jeweils einschließlich Fahrzeugtieferlegung um zehn Millimeter. Eine Tieferlegung um 20 Millimeter gegenüber der Serienausstattung sowie spezifische Dämpfer und verkürzte, rot lackierte Schraubenfedern umfasst das BMW M Performance Sportfahrwerk, das ebenfalls ab Markteinführung als Zubehörprodukt für das BMW 2er Coupé verfügbar ist.

Sportlich, sicher und präzise kontrollierbar dank serienmäßiger Fahrstabilitätsregelung mit einzigartigem Funktionsumfang.
Die serienmäßige Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) umfasst unter anderem das Antiblockiersystem (ABS), die Dynamische Traktions Control (DTC), die Kurvenbremsunterstützung Cornering Brake Control (CBC) und die Dynamische Bremsen Control (DBC). Zu den weiteren Funktionen gehören ein Bremsassistent, ein Fading- Ausgleich, eine Trockenbremsfunktion und ein Anfahrassistent. Im Modus DTC sind die Ansprechschwellen der Fahrstabilitätsregelung angehoben. Dies ermöglicht es dem Fahrer, kontrollierbaren Schlupf an den Antriebsrädern zum Anfahren auf Schnee oder losem Untergrund beziehungsweise für besonders dynamische Kurvenfahrten zu nutzen. Im DSC-Off-Modus bleibt lediglich die Funktion Aktive Differenzial Bremse (ADB-Sport) an der Hinterachse aktiv. Zur Optimierung der Traktion wird ein beim Beschleunigen in engen Kurven durchdrehendes Antriebsrad gezielt und angemessen abgebremst, so dass über das andere Rad der Achse weiterhin Vortrieb erzielt werden kann.

Das BMW 225d Coupé wird serienmäßig mit 17 Zoll großen Leichtmetallrädern ausgestattet. Alle weiteren Modellvarianten rollen mit 16 Zoll großen Leichtmetallrädern vom Band. Im Programm der Sonderausstattungen werden weitere Leichtmetallräder in den Größen 17 und 18 Zoll, im Zubehör- Programm 19 Zoll große geschmiedete BMW M Performance Leichtmetallräder angeboten.

Das BMW M235i Coupé: Spitzensportler im Kompaktsegment.

Die Markteinführung des BMW 2er Coupé geht mit dem Startsignal für einen faszinierenden Topsportler im Premium-Kompaktsegment einher. Das BMW M235i Coupé ist das jüngste Mitglied in der Modellfamilie der BMW M Performance Automobile. Es verkörpert Fahrfreude in besonders intensiver Form, auf den ersten Blick erkennbar am modellspezifischen, aerodynamisch optimierten Karosseriedesign und angetrieben vom stärksten bislang für ein BMW M Performance Automobil entwickelten Benzinmotor. Das Reihensechszylinder-Triebwerk mit M Performance TwinPower Turbo Technologie erzeugt eine Höchstleistung von 240 kW/326 PS und beschleunigt das BMW M235i Coupé in 5,0 Sekunden von null auf 100 km/h. Seinen einzigartigen Charakter gewinnt das BMW M235i Coupé darüber hinaus durch die mit M typischer Präzision realisierte Abstimmung zwischen Motorleistung, modellspezifischer Fahrwerkstechnik und Bremsanlage sowie der aerodynamischen Balance.Das Fahrzeugkonzept des BMW M235i Coupé orientiert sich an den Anforderungen sportlich-orientierter Autofahrer nach gesteigerter Fahrfreude bei uneingeschränkter Alltagstauglichkeit. Seine Handlingeigenschaften sind von hoher Agilität und Präzision geprägt. Erreicht wird diese Charakteristik durch umfangreiche Modifikationen an den für Sportlichkeit relevanten Fahrzeug-Komponenten durch die BMW M GmbH. In den exakt kontrollierbaren Fahreigenschaften des BMW M235i Coupé spiegeln sich das Knowhow und die Erfahrung der BMW M GmbH im Motorsport und bei der Entwicklung von Hochleistungssportwagen wider.

Begeisternde Kraft: Reihensechszylinder-Motor mit M Performance TwinPower Turbo Technologie.
Der Reihensechszylinder-Motor des BMW M235i Coupé verfügt über die jüngste Ausführung der M Performance TwinPower Turbo Technologie sowie über spezifische Modifikationen am Kühlsystem, der Leistungssteuerung und der Soundabstimmung. Ein nach dem Twin-Scroll-Prinzip agierender

Turbolader, die Direkteinspritzung High Precision Injection mit zentral angeordneten Mehrlochinjektoren, die variable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die variable Nockenwellensteuerung Doppel-VANOS sorgen für besonders spontane Kraftentfaltung und markentypische Drehfreude sowie für eine in dieser Leistungsklasse einzigartige Effizienz. Aus einem Hubraum von 3,0 Litern erzeugt das Triebwerk eine Höchstleistung von 240 kW/326 PS, die zwischen 5 800 und 6 000 min-1 zur Verfügung steht. Die imponierende Durchzugskraft des Motors resultiert aus dem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern zwischen 1 300 und 4 500 min-1.

In Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe, das beim BMW M235i Coupé mit einer Trockensumpfschmierung sowie mit einer Schaltwegverkürzung für besonders sportliche Gangwechsel ausgestattet ist, erreicht das neue BMW M Performance Automobil aus dem Stand heraus in 5,0 Sekunden die Marke von 100 km/h. Optional ist für das BMW M235i Coupé eine Achtgang-Sport-Automatik einschließlich Launch Control Funktion erhältlich. Damit genügen 4,8 Sekunden für den Standardsprint. Dank der hohen Leistung und Drehfreude des Reihensechszylinder-Triebwerks stehen darüber hinaus auch bei höheren Geschwindigkeiten beeindruckende Kraftreserven für dynamische Zwischenspurts zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit wird jeweils elektronisch auf 250 km/h limitiert.

Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des BMW M235i Coupé beträgt 8,1 Liter je 100 Kilometer, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 189 Gramm. In Verbindung mit der Achtgang-Sport-Automatik reduzieren sich die Werte auf 7,6 Liter je 100 Kilometer beziehungsweise 176 Gramm pro Kilometer.

Spezifische Fahrwerksabstimmung für maximale Präzision.

Um die überragende Motorleistung auf ebenso begeisternde wie souveräne Weise in Fahrdynamik umzusetzen, verfügt das BMW M235i Coupé über eine modellspezifische Fahrwerkstechnik. Dazu zählen individuell konfigurierte Federungs- und Dämpfungssysteme sowie eine spezifische Elastokinematik für die Vorderachse. Serienmäßig ist das BMW M235i Coupé außerdem mit der M Sportbremsanlage und der Variablen Sportlenkung einschließlich einer ebenfalls eigenständigen Kennlinien-Festlegung ausgestattet.

Die serienmäßigen, exklusiven 18 Zoll großen M Leichtmetallräder des BMW M235i Coupé verfügen über Mischbereifung in den Formaten 225/40 R18 für die Vorder- und 245/35 R18 für die Hinterräder. Die speziell entwickelten High-Grip-Reifen garantieren eine optimale Übertragung des Beschleunigungs- sowie des Bremsmoments auf die Fahrbahn. Im Original BMW Zubehör Programm werden außerdem 19 Zoll große geschmiedete BMW M Performance Leichtmetallräder angeboten.

Exklusiv für das BMW M235i Coupé: BMW M Performance Sperrdifferenzial.

Ein ebenfalls bereits zur Markteinführung und exklusiv für das BMW M235i Coupé verfügbares Nachrüst-Produkt zur Steigerung des fahrdynamischen Potenzials ist das BMW M Performance Sperrdifferenzial. Mit dem mechanischen Hinterachsgetriebe wird die Traktion in besonders dynamischen Fahrsituationen optimiert. Das drehmomentfühlende Sperrdifferenzial sorgt bei deaktivierter Fahrstabilitätskontrolle DSC für eine traktionsoptimierende Verteilung des Antriebsmomentes zwischen den Hinterrädern. Es reagiert auf Drehmomentunterschiede zwischen den Antriebsrädern und vermindert Schlupf, der am Rad mit geringerer Bodenhaftung auftritt, indem es mittels Sperrwirkung mehr Antriebskraft auf das andere Rad überträgt. Die regulierte Leistungsverteilung führt zu optimierter Traktion und ermöglich ein noch dynamischeres Fahrverhalten im Grenzbereich. Die Motorleistung wird optimal in Vortrieb umgesetzt, um beispielsweise noch dynamischer aus einer Kurve heraus zu beschleunigen.

Optimierte Aerodynamik, hochwertiges Sportwagen-Ambiente.

Ebenso wie die Fahrwerkstechnik sind auch die Aerodynamik-Eigenschaften des BMW M235i Coupé optimal auf die Leistung seines Sechszylinder- Triebwerks abgestimmt. Der Zweitürer verfügt über eine M typisch gestaltete Frontschürze. Ihre großen Lufteinlässe mit aus dem Rennsport adaptierten Flaps nehmen auch den bei den weiteren Modellvarianten des BMW 2er Coupé für Nebelscheinwerfer reservierten Raum ein. Sie werden in der für BMW M Performance Automobile typischen Gestaltung von horizontal verlaufenden Stegen in der Farbe Ferric Grey metallic geteilt. Weitere Merkmale des Exterieurdesigns sind die BMW Individual Hochglanz Shadow Line, Außenspiegelkappen in Ferric Grey, besonders markant konturierte Seitenschweller sowie eine Heckschürze, deren unterer Abschnitt in Dark Shadow metallic ausgeführt ist und die auch die zweibordigen Endrohre der Abgasanlage einfasst. Komplettiert wird das Paket der aerodynamisch optimierten Karosseriemerkmale durch einen serienmäßigen Gurney auf der Heckklappe.

Hinzu kommen Einstiegsleisten mit Aluminium-Einlegern, die den Schriftzug „M235i“ tragen, und eine eigens abgestimmte Interieur-Gestaltung. Sie beinhaltet Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, ein M Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, den BMW Individual Dachhimmel in Anthrazit, Interieurleisten in der Ausführung Aluminium Hexagon mit Akzentleisten in Estorilblau matt beziehungsweise Schwarz hochglänzend, Schalt- beziehungsweise Wählhebel- und Handbremshebelbalg in Leder, eine M Fahrerfußstütze, die spezifische Instrumentenkombination mit digitalem Modellschriftzug sowie roten Skalen und Ziffern für Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige sowie eine variierbare Farbgebung für das Innenlicht und eine blaue Spange für den Fahrzeugschlüssel.

Karosserie, Sicherheit und Ausstattung: Intelligenter Leichtbau, clevere Details.

Bei der Entwicklung des BMW 2er Coupé wurden sowohl in den Bereichen Raumkomfort und Funktionalität als auch beim Insassenschutz deutliche Fortschritte im Vergleich zum Vorgängermodell erzielt. Die gewachsenen Abmessungen kommen sowohl dem Platzangebot im Interieur als auch dem Gepäckraumvolumen zugute. Parallel dazu wurden durch eine optimierte Materialauswahl und innovative Technologie im Karosseriebau nochmals gesteigerte Anforderungen bezüglich der passiven Sicherheit bei gleichzeitiger Gewichtsoptimierung erfüllt. Das BMW 2er Coupé verfügt außerdem über innovative Maßnahmen im Bereich des Fußgängerschutzes.

Eine klare Differenzierung zur BMW 1er Reihe wird auch durch die erweiterte Serienausstattung bewirkt. Darüber hinaus stehen für das BMW 2er Coupé zahlreiche hochwertige Optionen zur Auswahl, die den Premium-Charakter des neuen Modells unterstreichen.

Intelligenter Leichtbau optimiert Agilität und Sicherheit.

Konstruktionsweise und Materialauswahl für die Karosserie des BMW 2er Coupé sind vom Prinzip des intelligenten Leichtbaus geprägt. Auf diese Weise werden Agilität und Insassenschutz gefördert und zugleich das Gewicht optimiert. So wirkt sich beispielsweise die erhöhte Steifigkeit im Bereich des Vorderwagens unmittelbar auf die fahrdynamischen Eigenschaften des BMW 2er Coupé aus.

Für die Steigerung der Torsionssteifigkeit der Karosserie sowie der Festigkeit der Sicherheitsfahrgastzelle wird unter anderem durch einen gezielten Einsatz von höher- und höchstfesten Stahlsorten gesorgt. Die mittlere Festigkeit der Werkstoffe wurde im Vergleich zum Vorgängermodell um 13 Prozent erhöht.

Lückenloses Konzept für Insassen- und Fußgängerschutz.

Eine Vielzahl von Sicherheitskomponenten, die in einem umfassenden Gesamtkonzept präzise aufeinander abgestimmt sind, garantieren ein herausragend hohes Maß an Insassenschutz für Situationen, in denen eine Kollision nicht zu vermeiden ist. Auf diese Weise werden auch die Voraussetzungen für ein hervorragendes Abschneiden des BMW 2er Coupé bei allen weltweit relevanten Crashtests geschaffen.

Hoch belastbare Trägerstrukturen, großzügige Deformationszonen sowie hocheffiziente Rückhaltesysteme, die von einer leistungsfähigen Steuerungselektronik koordiniert werden, bilden die Basis für das hohe Maß an passiver Sicherheit im neuen BMW 2er Coupé. Die bei einer Kollision einwirkenden Kräfte werden über exakt definierte Lastpfade abgeleitet, in den Deformationszonen absorbiert und somit von der extrem steifen Fahrgastzelle ferngehalten. Eine weiterentwickelte Lastpfadauslegung optimiert darüber hinaus die Kompatibilität bezüglich der Minderung von Unfallfolgen bei anderen beteiligten Fahrzeugen.

Darüber hinaus wurden bei der Entwicklung des BMW 2er Coupé umfangreiche Maßnahmen im Bereich des Fußgängerschutzes umgesetzt. Mit einer Verlagerung der Ansaugluftführung für den Motor und des Luftfilters für den Innenraum entstand eine vergrößerte Deformationszone im Bereich der Fronthaube. Außerdem ist das BMW 2er Coupé mit einer aktiven Motorhaube ausgestattet. Bei einer Kollision mit einem Fußgänger oder Radfahrer wird die Motorhaube im hinteren Bereich automatisch angehoben. So entsteht zusätzlicher Deformationsraum und das Risiko von Verletzungen beim Aufprall auf besonders harte Teile des Motors wird reduziert.

Die serienmäßige Sicherheitsausstattung umfasst Frontairbags, in die Sitzlehnen integrierte Seitenairbags, Kopfairbags für die vordere und die hintere Sitzreihe, Dreipunkt-Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtkraftbegrenzer und Gurtstrammer vorn sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond. Die serienmäßige Reifen-Pannen-Anzeige registriert Druckverluste an einem einzelnen Reifen und warnt den Fahrer durch ein Signal im Instrumentenkombi.

Komfortabler Einstieg und mehr Beinfreiheit im Fond.

In den Maßen für Außenlänge, Breite, Radstand und Spurweite übertrifft das BMW 2er Coupé das Vorgängermodell jeweils deutlich. Die gewachsenen Dimensionen sind unter anderem in einer um 6 Millimeter erweiterten Kopffreiheit auf den vorderen Sitzplätzen sowie in einem Plus von 21 Millimetern für die Beinfreiheit im Fond zu erkennen. Darüber hinaus wurde die Einstiegsfreiheit beim Zugang zu den hinteren Sitzplätzen um 11 Millimeter erweitert. In Kombination mit der serienmäßigen Easy-Entry-Funktion der Vordersitze ergibt sich so ein deutlicher Komfortgewinn bei der Nutzung der Fondplätze.

Das Gepäckraumvolumen des BMW 2er Coupé wuchs um 20 auf nunmehr 390 Liter an. Die Öffnungsbreite der Heckklappe zwischen den Heckleuchten fällt um 38 Millimeter größer aus als beim Vorgängermodell. Für zusätzliche Variabilität beim Ausnutzen der Transportkapazitäten sorgt die serienmäßig im Verhältnis 60 : 40 umklappbare Fondsitzlehne. Optional ist eine dreigeteilte Fondsitzlehne erhältlich, deren Elemente im Verhältnis 40 : 20 : 40 entweder einzeln oder gemeinsam umgeklappt werden können. Mit großen Türtaschen, einem geräumigen Handschuhfach, zwei Cupholdern auf der Mittelkonsole und einem Staufach unter der Armauflage verfügt das BMW 2er Coupé auch im Innenraum über erweiterte Staumöglichkeiten. Im unteren Abschnitt der Türverkleidungen finden bis zu 1 Liter große Getränkeflaschen Platz. Das optionale Ablagenpaket beinhaltet unter anderem Transportnetze an den Rückseiten der Vordersitze sowie Verzurrösen und Netze im Gepäckraum. Für alle Modellvarianten des BMW 2er Coupé mit Ausnahme des BMW M235i Coupé ist außerdem eine Anhängevorrichtung mit abnehmbarem Kugelkopf verfügbar.

Serienausstattung einschließlich Klimaautomatik und Fahrerlebnisschalter.

Die Serienausstattung des BMW 2er Coupé umfasst neben einer Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, einer Höhenverstellung für den Fahrer- und den Beifahrersitz, dem Radio BMW Business einschließlich CD-Laufwerk, sechs Lautsprechern und AUX-In-Anschluss auch den Fahrerlebnisschalter für die individuelle Fahrzeugabstimmung und eine Klimaautomatik. Optional werden unter anderem elektrisch verstellbare und beheizbare Sitze, ein Multifunktionslenkrad, automatisch abblendende Außen- und Innenspiegel, Nebelscheinwerfer, ein elektrisch betriebenes Glasdach und der Komfortzugang angeboten.

Wird das Fahrzeug mit dem Radio BMW Professional (serienmäßig im BMW M235i Coupé) beziehungsweise einem Navigationssystem ausgestattet, steht das Bediensystem iDrive zur Verfügung. In Verbindung mit dem Navigationssystem Professional umfasst iDrive ein 8,8 Zoll großes Control Display und einen Touch Controller mit berührungssensitiver Oberfläche zur Eingabe von Schriftzeichen. Individuelle Kommunikations- und Entertainmentwünsche lassen sich unter anderem mit einer Freisprecheinrichtung einschließlich USB-Anschluss, einem Empfangseinheit für Digital Audio Broadcasting (DAB) und dem HiFi System Harman Kardon erfüllen.

BMW ConnectedDrive im BMW 2er Coupé: Vernetzung in neuer Vielfalt.

Mit den serienmäßigen und optionalen Angeboten von BMW ConnectedDrive übernimmt das BMW 2er Coupé auch auf dem Gebiet der intelligenten Vernetzung zwischen Fahrer, Fahrzeug und Außenwelt eine Führungsposition. Mit innovativen Fahrerassistenzsystemen und Mobilitätsdiensten sorgt BMW ConnectedDrive für eine Optimierung des Komforts, der Sicherheit und der Nutzung von Infotainmentfunktionen. Zu den erstmals bei einem Kompaktmodell von BMW verfügbaren Fahrerassistenzsystemen gehören der blendfreie Fernlichtassistent und die Option Driving Assistant. Mit der Option ConnectedDrive Services wird eine optimierte Voraussetzung für die Nutzung von telefon- und internetbasierten Diensten geschaffen. Weitere innovative Funktionen lassen sich über Apps in das Bediensystem des Fahrzeugs integrieren.Fahrerassistenzsysteme für mehr Komfort und Sicherheit.

Das für das BMW 2er Coupé verfügbare Angebot von BMW ConnectedDrive umfasst einen Regensensor einschließlich automatischer Fahrlichtsteuerung. In Verbindung mit den optionalen Bi-Xenon-Scheinwerfern kann der Zweitürer außerdem mit Adaptivem Kurvenlicht einschließlich Abbiegelicht, variabler Scheinwerferlichtverteilung und Adaptiver Leuchtweitenregulierung für Stadt- und Autobahnfahrten ausgerüstet werden. Zusätzlich wird ein blendfreier Fernlichtassistent angeboten. Diese Funktion ermöglicht es, das Fernlicht auch bei Gegenverkehr eingeschaltet zu lassen. Durch eine punktuelle, dynamische Abdeckung im Scheinwerfer wird eine Blendwirkung auf entgegenkommende Verkehrsteilnehmer verhindert.

Darüber hinaus sind für das BMW 2er Coupé eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion sowie das System Speed Limit Info einschließlich Überholverbotsanzeige verfügbar. Präzises und komfortables Rangieren erleichtern die Park Distance Control und die Rückfahrkamera, deren Bild auf das Control Display des Bediensystems iDrive übertragen wird. Vom ebenfalls optionalen Parkassistenten wird der Fahrer bei der Auswahl und Nutzung von parallel zur Fahrbahn angeordneten Stellflächen unterstützt. Das System erkennt geeignete Parklücken und übernimmt auf Wunsch die zum Einparken erforderlichen Lenkbewegungen.

Die innovative Option Driving Assistant beinhaltet die kamerabasierten Systeme Spurverlassenswarnung und Auffahrwarnung. Die Spurverlassenswarnung kann bei Geschwindigkeiten von mehr als 70 km/h genutzt werden und weist den Fahrer mit einem optischen Signal im Instrumentenkombi und einer Vibration am Lenkradkranz auf ein unbeabsichtigtes Abweichen von der Fahrspur hin. Ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h registriert die Auffahrwarnung einen zu geringen Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen. Zusätzlich zu optischen und akustischen Warnhinweisen wird die Bremsanlage vorkonditioniert, um beim Eingreifen des Fahrers für einen möglichst kurzen Verzögerungsweg zu sorgen.

Internetbasierte Dienste – per App ins Fahrzeug integrierbar.

Innovative Technologien optimieren außerdem die Einbindung des Apple iPhone und weiterer Smartphones sowie von Musikplayern einschließlich der Nutzung von internetbasierten Diensten. Darüber hinaus schafft die Option ConnectedDrive Services die Basis für eine Vernetzung des Fahrzeugs über eine fest verbaut SIM-Karte. Dadurch werden die Internet-Nutzung, der als Concierge Service bezeichnete telefonische Auskunftsdienst, die Fernfunktionen, der Zugriff auf das BMW Online Portal und das Online Entertainment Angebot von BMW ConnectedDrive, die BMW TeleServices und der Intelligente Notruf verfügbar gemacht.

Zahlreiche weitere Funktionen können mit Hilfe von Apps auch nachträglich entweder über das Smartphone oder die verbaute SIM-Karte integriert werden. Dazu gehört die Funktion Real Time Traffic Information ebenso wie Webradio-Funktionen oder die Nutzung von Social Network Services wie Facebook und Twitter. Durch das flexible App-Konzept lassen sich nicht nur eigens von der BMW Group entwickelte Applikationen, sondern auch
„BMW Apps ready“ Applikationen anderer Anbieter einbinden. Damit können BMW Fahrer zukünftig zahlreiche Funktionen, die sie von zu Hause kennen, nahtlos in ihr Fahrzeug übertragen.