Allgemein
Kommentare 3

#UndressNewTwingo : Renault lässt neuen Twingo zur Weltpremiere virtuell strippen

UndressNewTwingo

Spiel. Spass. Spannung. Es ist bei Veröffentlichung dieses Artikels 17:01 Uhr und weil der Artikel auch bei Twitter mit dem Titel (und dem darin enthaltenen Hashtag – das ist ein Schlagwort mit vorangestellter Raute – #Schlagwort) angeteasert wird, habe ich eben dazu beigetragen, dass sich der neue 2014 Renault Twingo bei seiner virtuellen Weltpremiere ein wenig schneller entblättert.

Ich bin kein Freund des Twingos. Die erste Generation läuft bei mir persönlich als hässlichstes Auto ever. Die zweite Generation, die seit 2007 unsere Strassen ziert, ist hingegen in meinen Augen in Ordnung. Die nun vorgestellte dritte Generation erwarte ich schon ein wenig mit Spannung, weil sie ja zusammen mit smart entwickelt wurde und sich quasi als Sibling (leger das englische Wort für Geschwister eingestreut, weils einfach besser passte) des neuen smart forfour präsentiert.

Die Aktion an sich finde ich lustig, innovativ und vor allem auch mutig. Ich weiss ja nicht, wie groß die Fan-Basis des Twingos ist, aber stell dir vor, Du willst ein Auto enthüllen und keiner twittert … Zumal es ja auch ziemlich transparent ist bei Twitter, da kann man ja später so wohl mal schnell nachzählen, wieviele Tweets notwenig waren. Hin. Her. Egal. Ich finde die Aktion lustig – hier kann man von 17:00 bis 19:00 Uhr die Enthüllung verfolgen und bei Twitter mit dem Hashtag #UndressNewTwingo das Ganze beschleunigen.