Allgemein
Kommentare 8

Einblick: MINI Ausstellung im BMW Museum München

Vom 27. November 2014 bis zum 31.Januar 2016 können Fans der Marke Mini – und hier zum ersten Mal egal, ob man sich für die alten oder neuen Modelle am meisten begeistern kann – sich an einer Wechselausstellung im BMW Museum München erfreuen. 30 Originalfahrzeuge haben die Münchener zusammengetragen und zeigen in einer großen Spirale die Geschichte des MINIs seit 1959 bis in die Neuzeit.

So kann man nicht nur den ersten Mini überhaupt bewundern, sondern auch den ersten neuen MINI, also das erste Fahrzeug, was unter BMWs Führung erstellt wurde. Dazu zahlreiche Konzeptfahrzeuge, die hübsch zeigen, wie die einzelnen neuen Aufbau-Varianten der Neuzeit entstanden sind.

Auch dem Thema Rennsport ist ein kleines Plateau gewidmet. Hier findet man den Mini als Monte Carlo-Teilnehmer auf der einen Seite, wie eins der Gewinner Autos der Dakar, die MINI zusammen mit X-RAID seit ihrem Einstieg 2011 mit drei aufeinander folgenden Siegen 2012-2014 dominiert hat.

Da ich selbst sowohl den alten als auch den neuen MINI als mein Eigen (okok, den neuen „nur“ als Firmenwagen) nennen durfte und gefahren bin, fand ich die Ausstellung durchaus interessant. Die urigen Sondermodelle wie ein Camper (!) auf Basis des alten Minis (nennt sich Wildgoose) oder eine fahrende Orange rechtfertigen meines Erachtens durchaus auch eine längere Anfahrt. Wunder sollte man allerdings nicht erwarten. Wer sich für das Thema nicht wirklich interessiert, sondern an den zahreichen Schaukäsen und Info-Terminals vorbeirennt, der ist in weniger als 5 Minuten durch die komplette Ausstellung gelaufen. Der interessierte Fan hingehen wird eine Menge Spass haben und bestimmt bis zu einer Stunde in der Ausstellung verbringen können. Wer dann noch einen Besuch im Museum anschliesst und sich dann auch noch in der BMW Welt ein wenig umsieht, kann sicherlich einen ganzen Tag in den beiden Gebäuden verbringen.

Das Museum ist Dienstag bis Sonntag sowie Feiertags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag und das Museum folglich geschlossen. Für Spätentschlossene nicht unwichtig – 30 Minuten vor Schließung werden die letzten Besucher eingelassen und zwischen den Feiertagen (24.-26.12., 31.12. und 01.01.) ist das Museum geschlossen. Nur für die MINI Ausstellung kostet der Eintrag 5 Euro für Erwachsene und 2.50 Euro für Kinder. Mehr Informationen findest Du auf der Webseite des Museums.