Allgemein
Kommentare 11

Traum in weiß? 2x Audi A5 Sportback

2015-Audi-A5-Sportback-weiss-20-tfsi

Am Wochenende habe ich mich in meinen aktuellen Testwagen, einen Audi A5 Sportback, gesetzt und bin nach Osnabrück gefahren. Diese Strecke bin ich 4 Jahre lang jeden Werktag gefahren und somit nutze ich sie immer noch gerne, um mir einen Eindruck von dem jeweiligen Testwagen zu fahren. Zudem hatte ich aber auch ein Ziel und einen Hauch von Schalk im Nacken. Ich bin nämlich bei meinem guten Freund vorbeigefahren, der selbst einen weißen Audi A5 Sportback fährt. Ich habe dann meinen mal fix hinter seinen gestellt und er hat auch ziemlich irritiert geguckt, als er mir die Tür geöffnet hat.

Nun kann ich ja schlecht das Wunschauto meines Freundes madig reden. Aber selbst wenn mir das mein Anstand nicht verbieten würde, ich mag den Audi wirklich gerne. Rein optisch ist für mich der Audi A5 Sportback einer der schönsten Audis momentan überhaupt. Und das obwohl oder vielleicht auch gerade weil der A5 Sportback nun schon fünf Jahre alt ist, auf der IAA 2009 wurde er erstmalig vorgestellt. Dazu fühle mich im Innenraum einfach zu Hause. 2008 habe ich einen der ersten Audi A4 Avants der Baureihe B8 (Typ 8K) als Firmenwagen bekommen und bin ihn 2 Jahre gefahren. Sicherlich wirkt das Interieur – zumindest im Vergleich mit der neuen C-Klasse – heuer schon ein wenig angestaubt, dafür ist es funktional. Das Infortainment-Display ist mittlerweile ganz schön klein, aber die Navigation selbst ist immer noch ordentlich.

Mein Firmenwagen war weiss, der A5 meines Freundes ist weiss und mein Testwagen ebenfalls. Meines Erachtens steht das weiss der A4/A5-Generation wirklich am besten. Mein Testwagen hat ein 2.0 Liter TFSI mit 225 PS und ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Auch wenn der Wagen in dieser Kombination butterweich läuft, ich würde stets die Konfiguration meines Freundes vorziehen. Der fährt den 2.0 TDI mit 177 PS, geschaltet wird automatisch mittels der Multitronic. Diese Motor/Getriebe-Kombination ist dann sogar noch fast 2.000 Euro preiswerter.

Meine einzigen beiden Kritikpunkte an dem Audi A5 Sportback soweit: Wenn man im Regen steht und das Fenster öffnet, pladdert das Wasser richtig rein. Und die Heckscheibe könnte für meinen Geschmack noch einen Scheibenwischer vertragen. Mehr dann im Fahrbericht.