Allgemein
Kommentare 8

Viva Las Vegas! Auf geht’s zur CES 2015

mercedes-benz-studie-ces-2015

Am Montag mache ich mich auf nach Las Vegas zur CES 2015. Zwar ist die International Consumer Electronics Show (CES) eigentlich “nur” eine der weltweit größten Fach-Messen für Unterhaltungselektronik, die Auto-Hersteller präsentieren sich dort mittlerweile aber auch und stellen ihre Visionen vor.

mercedes-benz-sunnyvale-jan-virtuelles-erlebnis

Unsere großen deutschen Premiumhersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz werden in Las Vegas Innovationen und Fahrzeuge oder Konzeptstudien präsentieren. Das Artikelbild wurde vor 12 Stunden als erster Teaser von Mercedes veröffentlicht. Sie werden wohl ein Concept car vorstellen. Ende November hatten mich die Stuttgarter zu einem Workshop nach Sunnyvale eingeladen, wo es primär um Autonomes Fahren ging. Das vorstehende Foto zeigt mich, wie ich – zumindest virtuell – in einem Fahrzeug der Zukunft sitze und mir einen ersten Eindruck vom Interieur verschaffe. Ich habe mir das Fahrzeug eher wie ein halbes Ei vorgestellt, würde mich aber freuen, wenn ich in Las Vegas herausfinde, dass man zu dem Interieur nun auch ein ansprechendes Exterieur präsentieren würde.

Laut Pressemitteilung wird BMW in Las Vegas seinen Schwerpunkt wohl auf ihr Infotainment-Paket ConnectedDrive legen. Die Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt wird bei BMW noch einfacher, individueller und flexibler: Das umfangreiche Angebot an digitalen Diensten und Services, das unter BMW ConnectedDrive zusammengefasst ist, kann mit dem BMW ConnectedDrive Store per Internet über den heimischen Rechner oder aus dem Fahrzeug heraus gebucht und aktualisiert werden. Die Dienste stehen jeweils bereits wenige Minuten später im Fahrzeug zur Verfügung. Zudem ist diversen Quellen wie beispielsweise dem Autoblog.com zu entnehmen, dass die Münchener einen BMW i3 Remote Valet Parking Assistant zeigen werden. Also ein System, was den BMW i3 autonom einparken soll.

Audi hält sich aktuell noch mit detaillierten Informationen zurück. Anfang Dezember hatten die Ingolstädter aber bereits verkünden lassen, dass Auf der Pressekonferenz am 6. Januar 2015 präsentieren Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg und Ricky Hudi, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik, auf dem Audi‑Messestand in der North Hall um 11.00 Uhr die neuesten Trends und Produkte aus den Bereichen Audi connect, pilotiertes Fahren, Bedienung und Anzeige sowie Infotainment und Lichttechnologie. Innovative Hard- und Software-Lösungen und zwei Weltpremieren ermöglichen den Journalisten den Blick in die automobile Zukunft. Ich bin gespannt, ob man zum Audi Virtual Cockpit, was ich unlängst im Audi TT erfahren durfte, eine Weiterentwicklung zeigt. Ebenso könnte ich mir vorstellen, dass man auch die nächste Evolutionsstufe vom Audi Matrix LED Licht zeigt, die ja bereits 2013 mit dem neuen A8 eingeführt wurden.

Volkswagen wird auch auf der CES, gleich mit zwei Ständen präsent sein. Ich finde aber noch keine Informationen, was sie inhaltlich präsentieren wollen. Neben Hyundai, die auf der CES ein neues Infotainment-System präsentieren wollen, welches sowohl Android Auto™ und auch Apple CarPlay™ unterstützen soll und wohl auch in allen Modellen zur Verfügung gestellt werden kann, werden auch noch Chrysler (zeigen wohl eine Weiterentwicklung ihres Infotainment-Systems Uconnect – vermutlich auch mit Android Auto™ und auch Apple CarPlay™ Unterstützung), Ford (Neue Version vom Infortainment-System “Sync 3”, wird anhand eines F-150 gezeigt, in dieser Generation ohne Microsoft-Unterstützung), GM, Toyota (noch keine Informationen, denke mal, dass sie wieder etwas in Richtung Brennstoffzelle zeigen werden) und Mazda vertreten sein.