Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Der neue 2015 Opel Astra (K) – ab sofort beim Händler

2015-opel-astra-k-1

Seit dem 09. Oktober 2015 steht der neue Opel Astra (K), die fünfte Generation des Astra, dem ewigen VW Golf Rivlen, nun in den Schauräumen der Opel Händler in Deutschland. Bereits 1936 hatten die Opelaner den ersten Kadett vorgestellt, der bis 1991 in sechsten Produktgeneration für einen ordentlichen Wachstum in Rüsselsheim führte. 1991 wurde dann aus dem Kadett der Astra. Und mit dem neuen Namen auch neue Probleme. So ganz als Golf-Konkurrenten mochten die Deutschen den Astra nicht mehr sehen. Das Markenimage litt und somit auch die Verkaufszahlen des Kompakten. Mittlerweile kann man nicht mal mehr den zweiten Platz im Kompaktsegment belegen, die Konkurrenz ist gross und der Astra lange nicht attraktiv genug für die Käuferschaft.

Nun soll sich das wieder ändern. Der neue 2015 Opel Astra (K) soll für frischen Wind sorgen und Opels Verkaufzahlen auch wieder deutlich nach oben schieben. Ich bin den neuen Astra vor ein paar Wochen gefahren und habe Euch das folgenden Video mitgebracht:

Unter der Haube meines Testwagen, dem 2015 Opel Astra K Sport 1.6T MT-6, der erst Anfang 2016 eingeführt wird, befindet sich einen 1.6 Liter 4-Zylinder ECOTEC Motor mit einer Leistung von 200 PS (147 KW) und einem maximalen Drehmoment von 280 Nm, welches zwischen 1.650 und 3.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht (Es gibt eine Overboost-Funktion, dann beträgt das maximale Drehoment 300 Nm). Mein Testwagen verfügt über Frontantrieb, geschaltet wird mit einer manuellen 6-Gang Handschaltung. Ford hat seinen 1.0 Liter EcoBoost, Opel seinen 1 Liter EcoTec Direct Injection Turbo und den gibt es mit 105 PS eben auch im Astra. Die Einstiegsmotorisierung ist der 1.4 Liter EcoTec mit 100 PS. Des weiteren leistet der 1.4 Liter ECOTEC mit 125 und 150 PS. Den 1.6 Liter CDTI bietet Opel zur Markteinführung mit den Leistungsstufen 95, 110 und 136 PS an. Geschaltet wird ja nach Motor mit einem manuellen 5- oder 6-Gang-Getriebe, dem 5-Gang-Easytronic-Getriebe oder einer 6-Stufen-Automatik.

2015-opel-astra-k-2

Schon Opel Adam, der neue Corsa und der Opel Karl haben ich positiv überrascht. Hiess es früher noch “Ford – die tun was”, so könnte man den Slogan meines Erachtens auch auf die Rüsselsheimer ummünzen. Opel gibt sich meiner Meinung nach wirklich Mühe – auch mit cleveren Lösungen – zu glänzen, dass ich mir sehr sicher bin, dass ihre Image-Talsohle unlängst durchschritten ist und es nun wieder stetig aufwärts geht. Auch der neue Astra ist meiner Meinung nach ein guter Indiz für diese Entwicklung.

2015-opel-astra-k-3

Gerade im Innenraum ist der Grauschleier der letzten Produktgenerationen verschwunden. Pfiffige Lösungen wie das Matrix-LED-Licht stechen positiv gegenüber den Konkurrenten hervor. Der 1.6 Liter Benziner mit seinen 200 PS macht durchweg Spass, meine Angst, dass eine weitere Downsizing-Maschine wieder nur auf dem Papier potent erscheinen würde, war nach 3 Kilometern Fahrstrecke sofort verflogen. Alles, was ihr sonst wissen müsst, findet ihr im vorstehenden Video.