Allgemein
Kommentare 2

Sind Winterreifen im Winter wirklich so wichtig? Armin Schwarz antwortet

Sind-Winterreifen-im-Winter-wirklich-so-wichtig--Armin-Schwarz-antwortet

Advertorial | Anzeige

Armin Schwarz begann 1987 seine Profikarrie im Rallyesport. Seit seinem Karriereende 2005 startet er immer noch vereinzelt bei Rallye-Veranstaltungen. Der gute Mann hat auf jeden Fall eine unglaubliche Erfahrung und jeder, der etwas über Autofahren lernen möchte, sollte ihm ein offenes Ohr schenken. Unter anderen im nachstehenden Video von Michelin, in dem uns Armin Schwarz sehr verständlich erklärt, warum es im Winter nur eine richtige Bereifung gibt – Winterreifen:

Eigentlich sollten an dieser Stelle alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt sein und ein jeder auch vollkommen überzeugt sein, dass man im Winter ohne Winterreifen einfach deutlich schlechter unterwegs ist, aber ich lege gerne persönlich auch noch ein Schippe drauf. Ich spreche da aus Erfahrung. In meiner Studienzeit, als ich zwar schon ein Auto hatte, aber noch nicht so mit dem nötigen Kleingeld ausgestattet war, dachte ich noch, dass ich auch mal noch ein paar Wochen länger ohne die Winterreifen auskommen. Dass die Allwetterreifen doch auch schon eine prima Sache wären. Aber es ist eben nicht so. Man rutscht! Und man weiss auch, woran es liegt. Und man sollte sich doch kaum daraiuf verlassen, dass der persönliche Schutzengel immer seine Hand über einen hält.

Im Laufe meiner Karriere als Auto-Blogger und -Youtuber hatte ich zudem auch schon die Gelegengeit einmal im direkten Vergleich Sommer- und Winterreifen auf Eis und Schnee zu fahren. Ich hätte damals nicht gedacht, dass der Unterschied wirklich so krass ist: Winterreifen sind Sommerreifen bei kritischen Bedingungen wirklich um ein Vielfaches überlegen. Schließlich sind Winterreifen von namhaften Herstellern speziell für den Einsatz auf Eis und Schnee konzipiert.

150901_PPK_MI_PIC_Pilot_Alpin_PA4_Porsche_911_8

Es hält sich ja auch immer noch der Irrglaube, dass man erst auf Winterreifen umsteigen muss, wenn der erste Schnee fällt. Das ist dann mit Sicherheit der allerletzte Zeitpunkt an dem man die Reifen umstecken lassen sollte, aber es geht eigentlich schon mit dem ersten Kälteeinbruch los: Sobald die Temperaturen in den einstelligen Bereich fallen, sind Winterreifen dank ihrer auf niedrige Temperaturen zugeschnittenen Gummimischungen besser auf die Straßenverhältnisse abgestimmt als Sommerreifen. Winterreifen wie der aktuelle Michelin Alpin 5 bieten mittlerweile nicht nur maximale Sicherheiten bei Schnee und Eis, sondern zeigen zudem hervorragende Fahreigenschaften auf nassen und herbstlichen Straßen.

Und wer bis hier gelesen hat und das Video noch nicht angesehen hat, der sollte es jetzt vielleicht noch mal nachholen, denn da spricht schliesslich ein echter Profi zu Euch. Zudem gilt eh die Faustregel – von Oktober bis Ostern sollte man mit Winterreifen fahren – ein Blick auf den Kalender reicht aus – es ist soweit! Zeit zum Handeln!