Allgemein
Kommentare 1

Was bedeuten die Informationen auf der Reifenflanke? Armin Schwarz erklärt es

Was-bedeuten-die-Informationen-auf-der-Reifenflanke--Armin-Schwarz-erklärt-es

Advertorial | Anzeige

Dass Winterreifen wichtig sind, hat uns Rallye-Profi Armin Schwarz ja bereits erklärt. Dabei lohnt schon beim Kauf ein genauerer Blick auf die Reifenflanke. Der Winterreifen sollte als solcher gekennzeichnet sein, die Reifengröße und -breite zu den Angaben im Fahrzeugschein passen.

Im nachstehenden Clip erklärt Rallyeprofi Armin Schwarz erklärt, wie man die Beschriftung von Reifen richtig liest, woran man einen guten Winterreifen erkennt und was man beim Reifenkauf beachten muss.

Auch sinnvoll. Auf der Reifenflanke findet man die sogenannte DOT-Nummer. Hinter dem Kürzel DET findet sich eine vierstellige Nummer. Aus dieser kann man das Reifenalter herauslesen. 1107 steht da beispielsweise mit den letzten beiden Ziffern für das Produktionsjahr 2007, die ersten beiden Stelle stehen für die Kalenderwoche 11. Gerade wer sein Auto nicht mehr so häufig bewegt, sollte prüfen, ob seine Winterreifen nicht längst älter als 6 Jahre sind. Dann empfiehlt sich ein Neukauf, auch wenn das Profil noch gut ist, denn mit steigendem Alter härten die Reifen aus und verlieren damit nach und nach ihre positive Wirkung.