Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Fahrzeugglasmonteur-Weltmeisterschaften “Best of Belron 2016”

best-of-belron-2016

Advertorial | Anzeige

Wenn ein anderer “Carglass repariert” sagt, will man den Slogon beenden: “Carglass tauscht aus.” Den Werbejingle kann man wohl getrost als “sehr erfolgreich” betiteln. Und hierzulande ist es Carglass wohl gelungen, ähnlich wie Tempo bei den Papiertaschentücher, ihre Marke fest an eine Problemstellung zu binden. Zumindest denke ich bei einem Steinschlag sofort an “Carglass”.

Carglass gehört unlängst zum amerikanischen Konzern Belron und die richten seit 2000 alle 2 Jahre einen Wettbewerb aus, bei dem sie den weltbesten Fahrzeugglasmonteur ermitteln. 27 Teilnehmer aus 27 verschiedenen Ländern waren 2016 dabei, darunter auch der Deutsche Sebastian Ernst aus Lehrte, der sich im Rahmen der nationalen Ausscheidung im November 2015 als „Bester Fahrzeugglasmonteur Deutschlands” für das Finale in Lissabon qualifizieren konnte.

Die Kollegen Bjoern Habegger und Jens Stratmann waren mit in Lissabon dabei und haben uns ein Voice Over Cars Video mitgebracht:

Das es heuer gar nicht mehr so trivial ist eine Frontscheibe in einem Fahrzeug auszuwechseln zeigt die Neuerung im 2016er Wettbewerb: Die Fahrzeugglasmonteure mussten eine Scheibe auswechseln bei einem Fahrzeug, was mit diversen Assistenzsysteme bestückt war. Oft hängt ja nunmehr hinter der Frontscheibe eine Kamera als Datenquelle für den Spurhalte-Assistenten oder die Verkehrszeichen-Erkennung. Also müssen die Systeme nach dem Scheibenwechsel auch neu kalibriert werden und dies gehört nunmehr auch zu den Aufgaben eines Fahrzeugglasmonteurs. Und wurde somit auch Teil des Wettbewerbs. Dies stellt aber auch nur eines von 1.200 Kriterien dar, die im Rahmen des internationalen Wettbewerb bewertet werden. Mehr dazu erfahrt ihr im Video.