Allgemein
Schreibe einen Kommentar

„Kurve deines Lebens 2“ im Mazda MX-5 RF | Werbung


Advertorial | Anzeige

Ich gestehe, nach vielen Jahren der Antipathie mag ich den Mazda MX-5 mittlerweile richtig gerne. Nicht zuletzt seit meinem #mythosmx5 Roadtrip weiß ich die Vorzüge des kleinen Japaners wirklich zu schätzen. Der kleine, wendige Roadster ist perfekt ausbalanciert – auch als RF. Seine 160 PS müssen lediglich ein Leergewicht von 1.130 kg in Wallung bringen. Um es kurz zu machen und auf den Punkt zu bringen, ob mit harten Dach oder Softtop, die fünfte Produktgeneration des Mazda MX-5 bringt jede Menge Fahrspass. Aber bietet er sich mit seinem Kofferraum-Volumen von 127 Litern auch für einen Roadtrip an?

Die Frage hatte ich bereits im Oktober 2016 beantwortet, als ich mich gemeinsam mit Jens Stratmann zu einem Roadtrip in einem MX-5 aufgemacht habe. Damals sind wir vom Bilster Berg nach Rom gefahren. Im Mai 2017 durfte ich mich dann nochmal von der Roadtrip-Tauglichkeit des Roadsters überzeugen. Mazda hatte mich eingeladen, im Rahmen des Events „Kurve deines Lebens 2“ im Mazda MX-5 RF vier Tage lang in Norwegen Kurven zu räubern. Mazda selbst hat nun das vorstehende Video veröffentlich, was den Trip sehr schön zusammenfasst.

Insgesamt waren wir 4 Tage unterwegs. Die 1. Etappe führte uns von Bergen nach Ullensvang. Auf den ersten 160 km konnten wir uns bereits ein sehr gutes Bild von der Schönheit Norwegens machen. Die teils noch mit Schnee bedeckten Berge spiegelten sich in den zahlreichen Seens. Die Strassen schlängeln sich an der Uferkante entlang und sorgen trotz striktem Tempolimit für eine ganze Menge Fahrspass. Am Ende des ersten Tages lag die bekannte Hardangerbrücke als Bonbon auf unserer Strecke. Auf der zweiten Etappe von Ullensvang nach Førde sassen wir über 350 km lang im Auto. Norwegen hat uns mit besten Wetter verwöhnt und der Sonne haben wir uns nur bei den zahlreichen Tunneldurchfahrten entzogen. Den Laerdalstunnel zu durchqueren, der mit seinen 24,51 km als längster Straßentunnel der Welt gilt, war dabei eine ganz besondere Erfahrung.

Am dritten Tag haben wir auf dem Weg Førde nach Molde ein Teil der 340 km langen Wegstrecke auf zwei der zahlreichen Fähren in Norwegen zurückgelegt. Als unglaublich schöne Erinnerung wird mir stets durch imposante Durchquerung des Geirangerfjord bleiben. Der Fjord gehört unlängst zum UNESCO-Weltnaturerbe und bietet atemraubende Aussichten. Aber auch das Fahren kam nicht zu kurz, direkt hinter dem Hafen startet die „Adlerstraße“ und bietet mit ihren elf Haarnadelkurven jede Menge Fahrspass. Die letzte Etappe führte und dann von Molde nach Kristiansund. Mit nur 110 km Länge war das zwar unsere kürzestes Etappe, ich konnte am Ziel dann aber ein Häkchen auf meiner persönlichen Bucketlist setzen. Einmal über die Atlantikstraße fahren? Check!

Für mich war es ein wundervoller Trip! Und ihr könnt Euch durch das Mazda-Video einen kurzweiligen Eindruck von unserem Trip verschaffen. Wer angefixt ist und mehr will, der schaut danach noch die vier halbstündigen Roadtrip-Clips bei Ausfahrt.tv.

Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch gemäß Richtlinie 1999 ⁄ 94 ⁄ EG: Kraftstoffverbrauch/CO2-Emissionen für den Mazda MX-5 RF SKYACTIV-G 160: Kraftstoffverbrauch kombiniert*: 6,9 l/100 km; CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus*: 161 g/km. CO2-Effizienzklasse**: F

* Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch gemäß Richtlinie 1999/94/EG: Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtigen geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Abweichende Werte können sich in der Praxis auch durch Umwelteinflüsse, Straßen- und Verkehrsverhältnisse sowie Fahrzeugzustand, zusätzliche Ausstattung und Fahrzeugbeladung ergeben.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Mazda Verkaufsstellen, bei der Mazda Motors (Deutschland) GmbH und bei der DAT unentgeltlich erhältlich ist.

** CO2-Effizienz, auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.