Neueste Artikel

2018 BMW X3 M40i (G01) – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 BMW X3 M40i (G01) auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 BMW X3 M40i (G01) vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 04.03.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 BMW X3 M40i (G01)

Unser Testwagen war der 2018 BMW X3 M40i (G01). Sein 3.0 R6 M Performance TwinPower Turbo Technologie: TwinScroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC, variable Nockenwellensteuerung Doppel-VANOS Motor verfügt über 360 PS (265 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 500 Nm, welches zwischen 1.520 und 4.800 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 BMW X3 M40i (G01) innerhalb von 4,8 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (8-Gang Sport Steptronic).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 BMW X3 M40i (G01) ist 1,90 m breit, 1,68 m hoch und 4.72 m lang, bei einem Radstand von 2,86 m. Zum Wenden benötigt man 12,1 m. Das Leergewicht des 2018 BMW X3 M40i (G01) ist mit 1885 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2455 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 645 kg.

BMW gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 BMW X3 M40i (G01) mit 8,2 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 65 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 790 Kilometern denkbar. Laut BMW beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 188 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 BMW X3 M40i (G01) 44.600 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 68.700 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 82.640 Euro.
Weiterlesen

2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 01.03.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257)

Unser Testwagen war der 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257). Sein 3.0 Liter 6/R, 4 Ventile pro Zylinder Motor verfügt über 367 PS (270 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 500 Nm, welches zwischen 1.600 und 4.000 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) innerhalb von 4,8 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (9G-TRONIC).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) ist 1,89 m breit, 1,44 m hoch und 4.99 m lang, bei einem Radstand von 2,94 m. Zum Wenden benötigt man 11,6 m. Das Leergewicht des 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) ist mit 1940 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2585 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 645 kg.

Mercedes-Benz gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) mit 7,8 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 66 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 840 Kilometern denkbar. Laut Mercedes-Benz beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 184 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC (C257) 68.178 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 70.506 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 105.588 Euro.
Weiterlesen

2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo vor, den wir im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Marseille, Franreich testen konnten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 25.02.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo

Unser Testwagen war der 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo. Sein 2.0 Liter Direct Injection Turbo Motor verfügt über 260 PS (191 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches zwischen 2.500 und 4.000 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo innerhalb von 7,3 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (8-Stufen-Automatik).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo ist 1,94 m breit, 1,45 m hoch und 4.90 m lang, bei einem Radstand von 2,83 m. Zum Wenden benötigt man 11,7 m. Das Leergewicht des 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo ist mit 1683 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2200 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 537 kg.

Opel gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo mit 8,6 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 62 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 720 Kilometern denkbar. Laut Opel beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 197 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Opel Insignia Grand Sport GSi 2.0 Turbo 45.595 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 47.800 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 56.245 Euro.
Weiterlesen

2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 19.02.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic

Unser Testwagen war der 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic. Sein 2.0 Liter Reihen-Vierzylinder-Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung, Abgasturboaufladung mit Ladeluftkühlung, Vierventil-Technik, zwei oben liegende Nockenwellen (DOHC) Motor verfügt über 310 PS (228 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches zwischen 2000 und 5400 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic innerhalb von 4,6 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Doppelkupplung-Automatik-Getriebe (7-Gang S tronic).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic ist 1,78 m breit, 1,40 m hoch und 4.32 m lang, bei einem Radstand von 2,63 m. Zum Wenden benötigt man 10,9 m. Das Leergewicht des 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic ist mit 1540 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2025 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 475 kg.

Audi gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic mit 7,1 Litern Super Plus auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 55 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 770 Kilometern denkbar. Laut Audi beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 152 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Audi S3 Sportback 2.0 TFSI quattro S tronic 44.350 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 44.350 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 59.050 Euro.
Weiterlesen

2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 07.02.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid

Unser Testwagen war der 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid . Unter der Haube befindet sich ein 2.0 Liter Reihen-Vierzylinder mit Direkteinspritzung Motor mit einer Leistung von 156 PS (115 kw) und einem maximalen Drehmoment von 189 Nm, welches bei 5.000 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. An das Getriebe gekoppelt ist ein 68 PS starker Elektromotor, der über ein maximales Drehmoment von 205 Nm verfügt. Daraus resultiert eine Systemleistung von 205 PS (151) kW mit einem maximalen Drehmoment von 375 Nm bei 2.330 U/min. Unser Testwagen verfügt über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6-Gang Automatik).

Der in unserem Autotest gezeigte 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid ist 1,86 m breit, 1,47 m hoch und 4.86 m lang, bei einem Radstand von 2,81 m. Zum Wenden benötigt man 10,9 m. Das Leergewicht des 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid ist mit 1880 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2270 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 455 kg.

Kia gibt den NEFZ-Verbrauch des 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid mit 1,4 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 55 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 3.920 Kilometern denkbar. Laut Kia beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 33 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2017 Kia Optima Sportswagon 2.0 GDi Plug-in Hybrid 25.990 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 45.940 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 48.590 Euro.
Weiterlesen

2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 03.02.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT

Unser Testwagen war der 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT. Sein 1.5 Liter Vierzylinder-Reihenmotor mit Turboaufladung Motor verfügt über 182 PS (134 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 240 Nm, welches zwischen 1.700 und 5.500 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 220 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT innerhalb von 8,4 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6-Gang Handschaltung).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT ist 1,80 m breit, 1,43 m hoch und 4.52 m lang, bei einem Radstand von 2,70 m. Zum Wenden benötigt man 11,8 m. Das Leergewicht des 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT ist mit 1334 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1785 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 451 kg.

Honda gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT mit 5,8 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 46 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 790 Kilometern denkbar. Laut Honda beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 133 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Honda Civic Prestige 1.5 VTEC-TURBO 182PS MT 19.900 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 31.460 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 32.410 Euro.
Weiterlesen

2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 16.06.2017 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO

Unser Testwagen war der 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO. Sein 2.0 Liter R4, vorn quer, Roots-Kompressor, Monoturbolader mit Wastegate Motor verfügt über 320 PS (235 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches zwischen 2.200 und 5.400 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO innerhalb von 6,3 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (8-Gang Geartronic).

Der in unserem Autotest gezeigte 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO ist 1,88 m breit, 1,54 m hoch und 4.94 m lang, bei einem Radstand von 2,94 m. Zum Wenden benötigt man 11,6 m. Das Leergewicht des 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO ist mit 1954 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2420 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 466 kg.

Volvo gibt den NEFZ-Verbrauch des 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO mit 7,7 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 60 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 770 Kilometern denkbar. Laut Volvo beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 176 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO 56.850 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 62.900 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 92.210 Euro.

2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO – Technische Daten im Überblick

Testfahrzeug 2017 Volvo V90 Cross Country T6 AWD PRO  
Hersteller Volvo  
Bauform Kombi  
Länge 4,94 Meter
 
Höhe 1,54 Meter
 
Breite 1,88 Meter
 
Breite mit Außenspiegel 2,05 Meter
 
Radstand 2,94 Meter
 
Bodenfreiheit 21 Zentimeter
 
Wendekreis 11,6 Meter
 
Leergewicht 1.954 KG
 
Zulässiges Gesamtgewicht 2.420 kg
 
Maximale Zuladung 466 kg
 
Kofferraumvolumen 560 Liter
 
Kofferraumvolumen bei umgeklappter Rücksitzbank 1.526 Liter
 
Dachlast 100 kg
 
Maximale Anhängelast (Gebremster Anhänger) 2500 kg
 
Maximale Anhängelast (Ungebremster Anhänger) 750 kg
 
Motor R4, vorn quer, Roots-Kompressor, Monoturbolader mit Wastegate  
Hubraum 2,0 Liter
 
Ps 320 PS
 
Kw 235 KW
 
Maximales Drehmoment 400 Nm
 
Kombinierter NEFZ-Verbrauch laut Hersteller 7,7 l/100 km
 
Kombinierter CO2-Ausstoss laut Hersteller 176 g/km
 
Kraftstoffart Super  
Tankinhalt 60 Liter
 
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 6,3 Sekunden
 
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
 
Antriebsart Allradantrieb  
Getriebeart Automatikgetriebe  
Getriebe 8-Gang Geartronic  
Einstiegspreis 56.850 Euro
 
Basispreis Testwagen 62.900 Euro
 
Listenpreis Testwagen ca. 92.210 Euro
 
Versicherungsklassen HP / VK / TK 16 / 26 / 22