Neueste Artikel

2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 03.08.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14)

Unser Testwagen war der 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14). Sein 1.0 Liter 1 Liter R3 4-Takt Ottomotor (B4D) Motor verfügt über 71 PS (52 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 95 Nm, welches bei 3.500 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 161 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) innerhalb von 15,1 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (5-Gang-Handschaltung).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) ist 1,73 m breit, 1,46 m hoch und 4.00 m lang, bei einem Radstand von 2,53 m. Zum Wenden benötigt man 10,3 m. Das Leergewicht des 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) ist mit 977 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1490 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 445 kg.

Nissan gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) mit 4,6 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 41 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 890 Kilometern denkbar. Laut Nissan beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 103 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Nissan Micra Acenta 71 PS 5MT (K14) 12.990 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 15.990 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 17.100 Euro.
Weiterlesen

2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 25.07.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39)

Unser Testwagen war der 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39). Sein 2.0 Liter BMW TwinPower Turbo Technologie: Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung Motor verfügt über 190 PS (140 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 221 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) innerhalb von 7,7 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Doppelkupplung-Automatik-Getriebe (8-Gang Steptronic Sport).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) ist 1,82 m breit, 1,53 m hoch und 4.36 m lang, bei einem Radstand von 2,67 m. Zum Wenden benötigt man 11,3 m. Das Leergewicht des 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) ist mit 1600 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2190 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 590 kg.

BMW gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) mit 4,8 Litern Diesel auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 51 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 1.060 Kilometern denkbar. Laut BMW beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 126 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 BMW X2 xdrive20d M Sport X (F39) 34.050 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 43.950 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 61.550 Euro.
Weiterlesen

2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 22.07.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine

Unser Testwagen war der 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine. Sein 1.2 Liter 1.2L Reihen-3-Zylinder direct injection Motor verfügt über 131 PS (96 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 230 Nm, welches bei 1.750 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 193 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine innerhalb von 9,1 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6-Gang-Schaltgetriebe ).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine ist 1,71 m breit, 1,53 m hoch und 4.17 m lang, bei einem Radstand von 2,59 m. Zum Wenden benötigt man 10,9 m. Das Leergewicht des 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine ist mit 1120 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1580 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 535 kg.

Citroën gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine mit 4,8 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 50 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 1.040 Kilometern denkbar. Laut Citroën beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 110 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Citroen C4 Cactus PureTech 130 S&S Shine 17.490 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 21.290 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 26.265 Euro.
Weiterlesen

2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) vor, den wir im Rahmen der internationalen Fahrveranstaltung in Bilster Berg testen konnten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 21.07.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf)

Unser Testwagen war der 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf). Sein 4.0 Liter 4,0-Liter-V8 mit zwei Abgasturboladern Motor verfügt über 510 PS (375 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 700 Nm, welches zwischen 2.000 und 4.500 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 290 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) innerhalb von 3,9 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Heckantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (AMG SPEEDSHIFT MCT 9G ).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) ist 1,88 m breit, 1,40 m hoch und 4.75 m lang, bei einem Radstand von 2,84 m. Zum Wenden benötigt man 11,8 m. Das Leergewicht des 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) ist mit 1820 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2160 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 340 kg.

Mercedes-Benz gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) mit 10,1 Litern Super Plus auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 66 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 650 Kilometern denkbar. Laut Mercedes-Benz beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 230 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C205 Mopf) 80.000 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 88.000 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 110.000 Euro.
Weiterlesen

2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 22.07.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line

Unser Testwagen war der 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line. Sein 2.0 Liter 2.0 Commonrail Diesel Injection Turbo Motor verfügt über 185 PS (136 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches zwischen 1.750 und 2.750 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 201 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line innerhalb von 9,5 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Allradantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (8-Stufen-Automatikgetriebe / Hydraulisch mit Wandler-Überbrückungs-Kupplung).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line ist 1,85 m breit, 1,65 m hoch und 4.48 m lang, bei einem Radstand von 2,67 m. Zum Wenden benötigt man 11,0 m. Das Leergewicht des 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line ist mit 1747 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2250 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 503 kg.

Kia gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line mit 5,8 Litern Diesel auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 55 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 940 Kilometern denkbar. Laut Kia beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 149 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ GT-Line 19.990 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 39.490 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 44.140 Euro.
Weiterlesen

2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 12.07.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance

Unser Testwagen war der 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance. Sein 2.0 Liter 4-Zyinder-Ottomotor, TwinTurbo Motor verfügt über 275 PS (202 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 353 Nm, welches zwischen 1.450 und 4.700 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance innerhalb von 6,1 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels manueller Schaltung (6-Gang-Schaltgetriebe ).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance ist 1,79 m breit, 1,44 m hoch und 4.33 m lang, bei einem Radstand von 2,65 m. Zum Wenden benötigt man 11,5 m. Das Leergewicht des 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance ist mit 1504 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1950 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 446 kg.

Hyundai gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance mit 7,1 Litern Super auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 50 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 700 Kilometern denkbar. Laut Hyundai beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 163 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 Hyundai i30N 2.0 T-GDI Performance 29.700 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 32.200 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 36.340 Euro.
Weiterlesen

2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 – Video – Fahrbericht, Test, erste Probefahrt


Unseren Video-Fahrbericht mit dem 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 auf Youtube ansehen.

In diesem Ausfahrt.tv-Video-Review stellen wir Euch den 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 vor, den wir für ein paar Tage in Bielefeld als Testfahrzeug hatten. Unseren Ausfahrt.tv-Video-Fahrbericht haben wir am 03.07.2018 gedreht.

Alle relevanten Daten zum 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8

Unser Testwagen war der 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8. Sein 2.0 Liter 2.0 Liter 4 Zylinder Diesel Motor verfügt über 177 PS (130 KW) und hat ein maximales Drehmoment von 400 Nm, welches bei 2.000 Umdrehungen pro Minute anliegt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 218 km/h, den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 innerhalb von 9,4 Sekunden. Unser Testwagen verfügte über Frontantrieb, geschaltet wird mittels Automatikgetriebe (8-Gang Automatik).

Der in unserem Autotest gezeigte 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 ist 1,91 m breit, 1,63 m hoch und 4.57 m lang, bei einem Radstand von 2,74 m. Zum Wenden benötigt man 11,8 m. Das Leergewicht des 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 ist mit 1610 kg angegeben, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2115 kg, somit ergibt sich eine Zuladung von 505 kg.

DS Automobile gibt den NEFZ-Verbrauch des 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 mit 4,9 Litern Diesel auf 100 Kilometern an. Bei einem Tankinhalt von 55 Litern ist rein rechnerisch eine Reichweite von etwa 1.120 Kilometern denkbar. Laut DS Automobile beträgt der kombinierte CO2-Ausstoss 128 g/km.

Zum Zeitpunkt unserer Probefahrt kostete die preiswerteste Einstiegsvariante des 2018 DS 7 Crossback BLUEHDI 180 S&S 130kW EAT8 31.490 Euro, unser Testwagen kostete in der Grundkonfiguration 39.790 Euro, der Testwagenpreis lag schätzungsweise bei 48.830 Euro.
Weiterlesen